1
Wanderreise Azoren Terceira: Die Vulkandome des Mistérios Negros
2
Heimkommen … Warum eigentlich?
3
Festival of Lights 2016 Berlin
4
Wohin verreisen im Oktober?
5
Meditation in Finnland mit Buchtipp für Skeptiker

Wanderreise Azoren Terceira: Die Vulkandome des Mistérios Negros

„Ich hänge fest, holt mich hier raus“, ruft es ein paar Meter vor mir. Ich kann mir ein breites Grinsen nicht verkneifen, während ich gemeinsam mit Wanderbegleitung Petra meine Freundin Janine aus dem Schlamm ziehe. Willkommen auf dem Mistérios Negros, einem schweren, obwohl nur fünf Kilometer langen Wanderweg auf der Azoren Insel Terceira. Planst du eine Wanderreise Azoren, dann kann ich dir diesen Weg ans Herz legen. Gefragt nach den Highlights meiner Tage auf Terceira, würde ich das Wandern wohl mit als Erstes und eines der wichtigsten Inselhighlights nennen. Kein Wunder sind die Azoren und die dortigen Inseln so bekannt für ihre Wanderungen.

Mehr

Heimkommen … Warum eigentlich?

Wer schon länger hier liest, weiß, dass ich definitiv lieber los ziehe, als heim zu kommen. Sonst wäre wahrscheinlich ein Reiseblog widersinnig. Wer so reisesüchtig ist wie ich, der schafft sich automatisch einen Weg, gerne heim zu kommen oder sich zumindest das heim zu kommen zu erleichtern. Meinen Weg bestreite ich doppelt. Er besteht aus zwei Katzen: Nurmel und Alice. Warum ich heute davon, statt von schönen Ländern erzählen möchte, dass erfährst du jetzt.

Mehr

Festival of Lights 2016 Berlin

Schon im Vorjahr zieht es mich nach Berlin, um endlich mit eigenen Augen das Festival of Lights zu sehen. Dieses Erlebnis gefällt mir so gut, dass ich schon früh weiß, dass ich auch das Festival of Lights 2016 sehen möchte. Ob sich das Festival of Lights 2016 lohnt und ein Geständnis erwarten dich in diesem Beitrag.

Mehr

Wohin verreisen im Oktober?

Hach, der Oktober. Unter uns: der Oktober und ich werden keine Freunde, obwohl er ja im Vergleich zum November noch ein richtig toller Monat ist. Aber hey, so ist das halt mit Monaten in denen einem deutlich vor Augen geführt wird, dass der letzte Sommer nun wirklich vorbei und der nächste Sommer noch richtig weit weg ist. Kein Wunder zeigt meine persönliche Reisestatistik im Oktober besonders viele Reisen.

Im Oktober, wenn der Herbst kommt, plane ich nämlich vor allem eines gerne: die Flucht und zwar aus Deutschland und dem Regen da draußen. Vielleicht sehne ich mich kurz vom Urlaubsziel nach Hause, wenn ich höre, dass sich der Oktober golden sonnig zeigt, doch das legt sich meist schnell wieder. Denn mal ehrlich: wer schimpft schon, wenn er das Meer vor der Türe hat? Eben!

Mehr

Meditation in Finnland mit Buchtipp für Skeptiker

Ich sitze im Wald und frage mich, ob das laute blasen und pusten, das ich deutlich vernehme, von einer Autobahn kommt. Meine Meditation in Finnland überrascht mich: Das können doch nicht ernsthaft der Wind und die Waldgeräusche sein, oder? Und wenn es doch der Wind ist, wie kann es sein, dass ich ihn erst jetzt höre, frage ich mich. Dieses pulsierende Geräusch kommt mir im Moment der Stille schon fast nervig vor.

Sind unsere Gedanken und wir wirklich so laut, dass wir solche Geräusche erst wahrnehmen, wenn wir mal fünfzehn Minuten still sitzen? Hmh. Da sitze ich also mitten im finnischen Wald und beginne mich mit der Thematik der Meditation auseinanderzusetzen. Manchmal kommt es mir so vor, als hätte jeder Urlaub vom Alltag ein vorbestimmtes Ziel.

Mehr

Copyright © 2014-2016 by Tanja Starck.     Impressum   Datenschutzerklärung