An Ostern nach … 6 Reiseblogger verraten die besten Ziele

Wer es im Winter nicht geschafft hat auf Reisen zu gehen, der hat bis Ostern ordentlich Fernweh angesammelt. Zeit über die Feiertage oder auch über die Osterferien mal wieder in ein neues Ziel aufzubrechen. Doch wohin soll es gehen? Was lohnt sich für vier Tage oder gar für den kompletten Osterferien-Reisezeitraum? Ich habe sechs Blogger gefragt, welchen Osterreisetipp sie für dich haben. Dabei sind sechs unterschiedliche Ziele zusammengekommen, die alle ziemlich verlockend klingen. Welche lies am besten selbst.

An Ostern nach Lissabon

Inka von blickgewinkelt

Inka-Lissabon-2

Für die Osterzeit, also März/April würde ich unbedingt Lissabon empfehlen. Lissabon ist für mich eine der schönsten und spannendsten Städte Europas. Davon abgesehen, dass man schnell hinkommt, der Flug nicht teuer ist und die Stadt touristische Einnahmen gut gebrauchen kann, herrscht hier ein ganz zauberhaftes, weiches Licht. Zusammen mit den alten, leider häufig schon verfallenen Gebäuden ergeben sich so irre Fotomotive.

Natürlich sollte man sich hier in die Altstadt, die Alfama einquartieren, um jeden Morgen und Abend den schönen Blick aus dem Fenster zu haben, am Liebsten gleich auf den Tejo. Ab Mitte März ist es hier schon ordentlich warm, genau richtig, um Abends durch die Gassen zu schlendern und in einer Bar einen schrecklich-schönen Fado über sich ergehen zu lassen.

Pasteis de Belem muss man natürlich unbedingt essen und einmal die Tramlinie 28 bis ganz ans Ende fahren (Achtung, hier sind gerne Taschendiebe unterwegs!) und dort den „Friedhof des Vergnügens“ anschauen: Gruselige, halb verfallene Gräber und Mausoleen warten hier, inklusive einer spektakulären Aussicht auf die Brücke Ponte 25 de Abril.

Inka-Lissabon-2

Mein liebster Geheimtipp hat sich mittlerweile schon etwas herumgesprochen: Vom Cristo Rei, der riesigen Statue auf der anderen Seite der Brücke, kann man hinunter zum Wasser laufen und dann dort entlang bis zur Fähre, die einen zurück zur Innenstadt bringt. Auf dem Weg liegt eine alte Geisterstadt, Überreste einer alten Weinerei und Arbeiterhäuser. Die Häuser halb bis ganz verfallen, an den Mauerwerken sind noch überall die wunderschönen Fliesen zu entdecken, für die Portugal so berühmt ist.

Es gibt also viel zu entdecken in Lissabon, die Stadt bietet genug, um locker 1-2 Wochen zu bleiben.

Mehr über Lissabon findest du auf Inkas Blog blickgewinkelt. Außerdem findest du Inka auch auf facebook und auf Instagram. Ein Besuch ihrer Seite und ihrer Social Kanäle lohnt nicht nur, wenn du Lissabon oder Lost Places magst, sondern auch, wenn du auf unterhaltsame Kolumnen oder Eis (Island und Co.) stehst.
 

An Ostern nach Santorini

Melanie von Good Morning World

Santorini

Ein nahezu perfektes Ziel für deine Osterferien ist die traumhafte, kleine Insel Santorini in Griechenland. Als ich letztes Jahr dort war, konnte ich von der atemberaubend schönen Landschaft, dem tiefblauen Meer und der griechischen Gastfreundschaft gar nicht genug bekommen. Du kannst dort ganz tolle Sonnenuntergänge erleben, wunderschöne Spaziergänge und Wanderungen machen, leckere griechische Spezialitäten schlemmen oder einfach mal nur die Seele baumeln lassen. Mein absolutes Highlight war der Besuch des kleinen Dörfchens Oía ganz im Nordosten der Insel. Es liegt wunderschön direkt am Kraterrand und bietet unbeschreibliche Ausblicke auf das weite Meer und die umliegenden Landschaften. Auch zum Beispiel eine Fahrradtour kann eine schöne Möglichkeit sein, die Insel zu erkunden und viele grandiose Fotomotive zu finden.

Santorini

Zu Ostern sollte es auf Santorini tagsüber schon schön warm und sonnig sein. Nur morgens und abends wirst du bestimmt noch eine Jacke zum Überziehen brauchen. Da ist es noch recht kühl. Ich denke, zum Baden ist es auf jeden Fall noch zu kalt, aber dafür hast du auch viel weniger Touristen als im richtigen Sommer und kannst die schönsten Seiten der Insel fast ungestört genießen!

Falls ich dir jetzt hiermit Lust auf einen Besuch gemacht habe, gibt es hier auf meinem Blog noch ganz viele nützliche Informationen über Santorini abseits der Touristenpfade für dich!

Mehr Reisetipps von Melanie findest du auf ihrem schönen Blog Good Morninng World, ob sich Melanie auch diese Ostern auf Reisen begibt, das erfährst du am Besten, wenn du ihr auch auf ihren Social Media Kanälen wie facebook oder Instagram folgst.
 

Orientalische Ostern in Istanbul!

Isolde MaReisen von Fernsuchtblog

Istanbul-tag-1

Vor allem im Frühling ist Istanbul ein absolutes Highlight, und zwar nicht nur aufgrund des angenehmen lauen Klimas im Vergleich zur kalten deutschen Heimat und den kurzen Wartezeiten an Istanbuls Hauptattraktionen. Im April blühen die Tulpen überall in der Stadt in jeglichen erdenklichen Farben und Formen. Wunderschön arrangiert kann man die Tulpen zu Ostern rund um den Topkapi Palast bewundern. Am besten man besorgt sich vorab auf einem der zahlreichen Märkte Istanbuls ein paar türkische Süßigkeiten oder getrocknetes Obst und genießt den Anblick der Tulpen auf einer der vielen Parkbänke zwischen den hohen Bäumen und Springbrunnen.

Istanbul-tag-2

Die weltberühmte Blaue Moschee, der orientalische Große Basar, der turbulente Ägyptische Markt, der Galata Turm mit seinem grandiosen Ausblick oder die historische Hagia Sofia – Istanbul Moscheen und Sehenswürdigkeiten bieten ausreichend Stoff für eine vier- bis fünftägige Städtereise. Und wer genügend Zeit mitbringt, kann auch die vorgelagerte, nahezu mediterrane Prinzeninsel mit der Fähre besuchen. Da auf der Insel keine motorisierten Verkehrsmittel erlaubt sind, fährt man diese am besten auf dem Fahrrad oder in der Pferdekutsche ab.

Istanbul-tag-3

Mein absoluter Lieblingsort in Istanbul ist jedoch die Süleymanıye-Moschee, welche mit ihrer großen Kuppel und den vier Minaretten majestätisch auf einem Hügel über der Stadt thront. Besonders kurz vor Sonnenuntergang versprüht die zweitgrößte Moschee Istanbuls eine magische Atmosphäre aus 1001 Nacht und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf den Bosporus und das Goldene Horn. Geheimtipp: Gegenüber der Moschee befinden sich zwei Dachterrassen Restaurants. Gönnt euch dort einen türkischen Kaffee oder Apfel Tee zu angenehm moderaten Preisen und genießt das Panorama über Istanbul.

Der Fernsuchtblog von Isolde MaReisen ist noch ein junger Blog, den ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Diese Fernsucht spricht mir quasi aus der Seele. Kennst du dieses Gefühl auch? Dann schau unbedingt auch auf ihrem facebook oder ihrem Instagram Auftritt vorbei.
 

An Ostern nach Barcelona

Katrin von Viel Unterwegs

barcelona-strand2

Eine Städtereise über Ostern ist pefekt: 4 Tage reisen ohne Urlaub nehmen zu müssen. Perfekt für berufstätige Menschen wie mich, um mehr Zeit zum Reisen zu haben. Wenn ich dir eine Stadt empfehlen müsste, wäre es unbedingt eine meiner absoluten Lieblingsstädte: Barcelona. Hier war ich schon über 8 mal und komme immer wieder gerne zurück. Da sich die Stadt in einem ständigen Wandel befindet, wird es mir nie langweilig, neues zu entdecken.

Das kulturelle und geschichtliche Angebot scheint einem unendlich groß, vor allem die fantastische Architektur von Antoni Gaudi prägt das Stadtbild. Besonders hervorzuheben ist hier sein unvollendetes Meisterwerk: Die Sagrada Familia. Bei jedem Barcelona Besuch schaue ich an dem Bauwerk vorbei und staune über neue Anbauten. Ich freue mich auf den Tag, wann die Kirche endlich fertiggestellt sein soll. (Angeblich 2026).

Barcelona Ostern

Wenn ich am Flughafen von Barcelona ankomme und mit dem Bus Richtung Placa Catalunya fahre, schlägt mein Herz schneller, sobald ich die „Hausberge“ Tibidabo zur linken und den Montjuic zur rechten Seite erblicke. Die Stadt übt eine besondere Anziehungskraft auf mich aus. Hier trifft neu auf alt, Tradition und alte Bräuche auf hippe Museen und Festivals.

Auch das gute Essen, die kleinen Bars und vor allem die Lage am Meer machen für mich diese Stadt zu etwas besonderem. Dazu mag ich die Katalanen, die immer ein wenig mürrisch und eigen sind, sehr gerne.

barcelona-essen

Vollzeit arbeiten und trotzdem reisen? Die Thematik kenne ich zu gut. Viele wertvolle Tipps zu dem Thema gibt Katrin auf ihrem Blog Viel Unterwegs und auf Twitter. Auf ihrer facebook Seite erfährst du, welche tollen neuen Reisetipps sie für dich hat und auf ihrem Instagram Account träumst du dich in tolle Zieldestinationen.
 

Ostern im Big Apple New York

Patrick von 101 Places

new-york-1

New York ist das perfekte Reiseziel über Ostern. Der Winter ist dort eisig, der Sommer ist heiß – aber der Frühling ist genau richtig, um den Big Apple zu erkunden. Ich war bereits zweimal um diese Jahreszeit in New York und habe das Wetter sehr genossen. Der Frühling war allgegenwärtig. Vor allem im Central Park spürte ich die Aufbruchstimmung. Milde Temperaturen sind zudem ideal, um lange Strecken zu Fuß zurückzulegen. So erkundet sich eine Stadt immer noch am besten.

Klar, das Osterwochenende ist etwas zu knapp, um nach New York zu fliegen. Eine Woche sollte es schon sein, wenn man noch nie dort war. Aber mit nur vier zusätzlichen Urlaubstagen hast du gleich zehn freie Tage. Selbst für diese Stadt der Superlative ist das ausreichend viel Zeit.

Ich hatte nicht das Gefühl, dass New York im Frühling besonders voll wäre. Der Central Park war weitgehend leer und am Empire State Building wartete ich nur fünf Minuten. Die Stadt wirkte auf mich entspannt, soweit das für New York eben möglich ist.

new-york-2

Neben dem Sightseeing kommst du aus beim Shopping voll auf deine Kosten, denn Amerikaner lassen sich von Feiertagen ja nichts anhaben. Die Geschäfte haben trotzdem geöffnet und locken teilweise mit Osterangeboten.

Tipp: Unterkünfte sind in New York immer teuer. In Manhattan sogar absurd. Ich übernachtete im nahe gelegenen Staddteil Queens. In nur wenigen Subway-Minuten ist man von dort in Manhattan, zahlt aber wesentlich weniger fürs Hotel.

Patrick ist der erfahrenste Reiseblogger in dieser Ostertipp-Runde. Er bietet auf seinem Blog 101 Places unglaublich viele und gute Informationen zu diversen Zielgebieten. Wo er als Digitaler Nomade gerade so unterwegs ist, erfährst du über seine facebook Seite oder seinen Twitter Kanal.
 

Über die Osterferien nach Thailand

Stefan von Faszination Südostasien

Ko_Lanta_Klong_Dao_beach_07

Auch in den Osterferien eignet sich Thailand hervorragend als Reiseziel. Im März und April ist es zwar vielerorts recht heiß, an den Küsten lässt es sich aber in jedem Fall gut aushalten. Der große Vorteil: Die beliebtesten Touristenziele sind längst nicht so überlaufen wie beispielsweise rund um Weihnachten.

Ein schöner Ort für den Osterurlaub ist zum Beispiel die Insel Ko Lanta südlich von Krabi. Dort war ich letztes Jahr im April und konnte Tag für Tag herrliche Sonnenuntergänge genießen. An den Stränden waren nur noch wenige andere Urlauber zu sehen und die Resorts warben mit saftigen Rabatten um Kundschaft.

Ko_Lanta_Klong_Dao_beach_sonnenuntergang_06

Auch die anderen Strände entlang der Küste sind letztmalig gut zu bereisen, bevor im Mai die Regenzeit einsetzt. Dann nämlich schließen einige der Anlagen auf den kleinen Inseln und die Schiffe verkehren nicht mehr so regelmäßig.

Von Khao Lak, das nördlich von Phuket liegt, hast du noch mal die Chance, die Tauchreviere rund um die Similan Islands anzusteuern. Ab Mai ist das einige Monate nicht erlaubt, damit sich die Natur dort erholt.

Flüge nach Thailand bekommst du bereits ab 500,- Euro und vor Ort kannst du die Kosten gering halten. Die Nebensaison macht´s möglich.

Ko_Lanta_Klong_Dao_beach_sonnenuntergang_05

Übrigens: Im April findet landesweit das auch bei Touristen beliebte Songkran Festival statt.

Du planst eine Reise nach Südostasien? Stefan ist der Experte dafür und gibt unglaublich viele wertvolle Tipps auf seinem Blog Faszination Südostasien und verursacht mit seinen Bilder auf seinem Instagram Account Urlaubsfeeling. Tolle Leserfotos gibt es regelmäßig auf seiner Facebook Seite und viele Linktipps zu Südostasien auf seinem Twitter-Kanal.
 

Vielen Dank noch mal an die teilnehmenden Blogger für ihre Tipps! Welcher Tipp hat dir am besten gefallen? Hast du noch einen Osterreisetipp? Verreist du an Ostern? Wohin? Ich freue mich über deinen Kommentar.

Ich selbst habe von den benannten Zielen übrigens nur Lissabon und New York besucht – beide leider nicht an Ostern. Dieses Jahr an Ostern geht es für mich an die Mecklenburgische Seenplatte … ich werde berichten.

Mehr über die Verfasserin

Reiseaufnahmen

Hallo, ich bin Tanja, quasi das Herz von Reiseaufnahmen.de!

Reisen inspiriert und macht unsagbar glücklich. Wenn du wie ich einem Vollzeitjob nachgehst, weißt du wie selten, kostbar und wertvoll Reiseerfahrungen sein können.

Entdecke hier meine besten Reiseglückstipps sowie alles rund um traumhafte Kurz- und Fernziele. Ich verrate dir, wie du auch mit wenigen Urlaubstagen und ohne Sabbatical die Welt sehen kannst.

Ich freue mich, wenn du mich fortan auf meine Reisen begleitest ...

14 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar
  • Och… jetzt mag ich direkt wieder verreisen :) Gerade Istanbul und Santorini reizen mich doch sehr!
    Lisboa ist aber definitiv auf eine gute Idee, ebenso NYC und Barca… alles sooo tolle und vielseitige Städte.

    Ich könnte noch ganz „langweilig“ Mallorca empfehlen oder auch Teneriffa, wo wir gerade waren.
    Mein Post dazu ist auch gleich online :) Am besten mit einem Mitwagen die Insel erkunden und immer wieder kl. Pausen am Strand oder auch in einer Bar einlegen, bevor das gewandert wird ;)

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

    • Hallo Frauke,

      ich hab mich auf der ITB über Teneriffa informiert und freue mich sehr auf deinen Beitrag. Ich glaube, dass das ein wirklich tolles Ziel ist, das mir sehr gefallen könnte, vielleicht nehme ich es in meine Wohin im April-Liste mit auf, dann verlinke ich dich!

      Sonnige Ostersonntag-Grüße
      Tanja

  • Hello, hello Tanja,

    das sind coole Tipps für Ostern bei denen ich direkt eine heftige Fernwehattacke erleide. Vorallem Istanbul scheint sich nicht mehr aus meinem Kopf verbannen zu lassen. Ich fürchte da muss ich demnächst hin. Was ich außerdem empfehlen könnte sind: Kopenhagen oder Salzburg, wobei es da noch etwas frisch sein kann, und für Sonnenverliebte: Athen und Rom.

    Liebe Grüße aus Köln
    Patrick

    • Hallo Patrick,

      mir geht es mit Istanbul ganz ähnlich. Salzburg steht auch oben auf meiner Bucket List. Kopenhagen hatte ich schon zweimal als Kreuzfahrtagesstopp und beide Male wurden wir nicht so richtig warm miteinander. Athen steht definitiv auch auf meiner Bucket Liste und in Rom war ich schon drei oder vier Mal. Eine geniale Stadt!

      Alles Liebe aus deiner Heimat
      Tanja

  • Hallo,

    vielen Dank für den tollen Bericht. Ich persönlich fand Lissabon und New York am besten. Allerdings nur weil ich im Mai das erste mal nach Lissabon fliege und weil mein Herz einfach für New York / USA schlägt. ABER alles andere möchte ich selbstverständlich auch noch sehen…

    Ich wünsche schöne Feiertage..
    Stay awesome
    Nadine

    • Hallo Nadine,

      danke! Auch dir tolle Feiertage. Lissabon und New York sind ja auch groß. Wobei ich unbedingt auch mal nach Istanbul möchte und Thailand und Santorini war ich auch nicht. Barcelona fand ich auch nicht so schlecht. Hach, die Welt ist einfach ein herrlicher Spielplatz!

      Viele Grüße
      Tanja

  • Super Artikel und zum perfekten Zeitpunkt. Die ganze nächste Woche darf ich im schönen Lissabon verbringen und meine „Will-Ich-Sehen-Liste“ hat sich noch etwas verlängert! :) Danke dafür.

    Liebe Grüße
    Claudia

    • Hallo Claudia,

      das freut mich. Lissabon ist eine tolle Stadt und ich wünsche dir unglaublich viel Spaß da. Was ich noch nicht verbloggt, aber auch sehr empfehlen kann: Wenn du auch nach Belem fährst, um bei Pasteis de Belem die berühmten Pasteis Nata zu essen, dann kann ich dir eine heiße Schokolade dort ans Herz legen. Super günstig und die Schokolade ist sehr dick und ungemein lecker und hat mich fast noch mehr begeistert als die Pasteis wegen denen ich da war.

      Hab sonnige Tage da!

      Alles Liebe
      Tanja

  • hehe, Ostern auf Santorini fast ungestört?
    Ich war ebenfalls gegen Ende der Hauptsaison Anfang Oktober auf Santorini und es war rammelvoll! Am besten schaut man auf einem Kreuzfahrt-Plan, wann es viele Kreuzfahrtschiffe im Hafen hat.
    Und ein Velo mietet kann ich nicht empfehlen – durch die Dörfer Fira, Imerovigli auf dem Wanderweg nach Oia kommt man nicht mit dem Bike. Ins Hinterland kann man sicher mit dem Fahrrad, aber das ist nicht so reizvoll wie die weissen Dörfer und das kann man getrost auslassen.
    Ich habe mich für die Woche nach Ostern für Sevilla entschieden.

    • Hallo Helga,

      und wie war Ostern in Sevilla? In Südafrika habe ich außer den geschlossenen Weingütern und den Osterhasen im Supermarkt überhaupt nichts von Ostern gespürt. Irgendwie hätte es da nicht hingepasst. Die freien Tage auf Reisen zu verbringen ist dennoch ziemlich toll!

      Viele liebe Grüße
      Tanja

  • Nach Santorini, Thailand oder Lissabon würde ich auch gerne fliegen. Wir waren jedoch vor einem Monat auf Madeira und es geht nicht…
    Gestern abend habe spontant ein Hotel in der Nähe von Meran gebucht. Das Wetter über Ostern sieht in München ziemlich schlecht aus; nichts wie weg. In Meran wird es wesentlich wärmer sein (18 Grad und Sonne). Die zwei Tage werden wir intensiv ausnutzen. Morgen fahren wir Rennrad an der Etsch etlang zwischen den blühenden Apfelbäumen, mit Blicken auf schneebedeckte Gipfel. Am Ostersonntag machen wir eine Schneeschuhwanderung in den hohen Bergen oberhalb von Meran. Heute besuchen wir Meran oder Dorf Tirol, wenn wir nicht zu spät ankommen. Momentan stehen wir noch im Stau; das ist leider der Nachteil von Autoreisen.
    Viel Spaß in Lissabon.
    LG
    Iwona

    • Hallo Iwona,

      wars in Meran schön wie erwartet? Die Beschreibung klingt ja nach einem ziemlich vielseitigen Erleben. Reisen ist wohl immer schön, egal, ob man gerade erst unterwegs war :-)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014-2016 by Tanja Starck.     Impressum   Datenschutzerklärung