Weihnachtsgeschenk gesucht? Tipps für Reiseliebhaber

Weihnachtszeit ist Geschenkzeit. Manche Geschenkideen brauchen keine Inspirationen und stehen ganz schnell fest. Doch manchmal ist es wie verhext, da will einfach keine Idee aufkommen. Und dann kommt dieses Weihnachten auch noch jedes Jahr ganz überraschend um die Ecke gebogen. Eben durftest du noch fröhlich Adventskalendertürchen öffnen oder füllen, Glühwein trinken und über Weihnachtsmärkte bummeln und im nächsten Moment ist er gekommen, der Tag vor Weihnachten und der Moment an dem die Geschenksuche einfach kein Spaß mehr macht. Damit es dir dieses Jahr vielleicht nicht so geht, gibt es hier Inspirationen für günstige und teure Geschenke, die das Herz des Beschenkten hoffentlich freudig höher schlagen lassen.

Preiswert, aber voller Liebe – gebastelte Geschenkideen

Du reist gerne und hast daheim noch Stadtpläne oder Landkarten als Erinnerung an deine Reisen? Dann kannst du aus folgenden zwei Bastelideen tolle, liebevolle Geschenke für deine Liebsten machen. Und wer keine Karten mehr zu Hause hat, muss diesen Part nicht überspringen. ADAC Mitglieder bekommen beispielsweise Routenkarten für eine Autoreise bei ihrem ADAC vor Ort. Vielleicht kannst du dort sogar ein Kartenset wählen, dass dich mit dem Beschenkten verbindet. Außerdem gibt es oft Reiseführer-Restanten, die sich für diese Ideen ebenfalls verwenden lassen.

• Im Blog von „titatoni“ bekommst du erklärt, wie du einen Engel aus deinen übrig gebliebenen Karten basteln kannst. Quasi: ein Engel auf Reisen. Der sieht nicht nur schön aus, passt gut zu Weihnachten, sondern hat damit auch eine tolle Aussage. Und ehe die Karten in den Müll fliegen ist es ein tolles Upcycling. Die Engel siehst du im Beitragsbild. Danke Titatoni, dass ich das tolle Bild verwenden durfte!
• Für alle, die Lieblingsorte auf dieser Welt haben, bietet sich die Geschenkidee von „a cake a day“ an. Anne schneidet Karten in Herzform aus, platziert sie kunst- und liebevoll in Bilderrahmen und fertig ist die zauberhafte Geschenkidee für alle, die es sich daheim gerne schön machen und deren Fernweh sich im eigenen Zuhause regelmäßig breit macht.
• Alte Stadt- und Landkarten lassen sich übrigens auch prima als Geschenkpapier verwenden.

PS Du hast gebastelt? Dann zeig mir noch deine Bastelideen auf Instagram und verlinke sie mit @reiseaufnahmen.

„Die Welt“ für Wohnliebhaber

Weltoffen liegt im Trend. Reisen auch. Kein Wunder, dass es jetzt ganz viele Wohnaccessoires gibt, die fremde Städte und Länder nach Hause holen. Dabei sind Weltkarten besonders beliebt. Schließlich ist die Welt im Gesamten schön anzusehen. Und egal ob der Beschenkte London, New York oder Sydney Fan ist, mit der ganzen Welt liegst du bestimmt richtig.

• Renovierung geplant? Dann könnten Tapeten mit dem Weltkartenmotiv eine Geschenkidee sein. Sie sind schön groß und sehen gut aus. Mit kleinen Bastelkniffen kann man dort super markieren, welche Orte man schon bereist hat und welche auf der Bucket Liste stehen.
• Für alle mit Feinputz an der Wand könnten die Wandaufkleber mit Weltkarten eine gute Alternative sein. Auch hier lässt sich toll mit interagieren. Auf Tapeten kann man die übrigens auch kleben, die Hersteller geben aber keine Gewähr, dass die Tapete nach dem abziehen ganz bleibt.
• Kleiner und von sich aus interaktiv ist die Scratch Map*. Das Poster wird an der Wand angebracht und mit Münzen kann man die bereisten Ziele freirubbeln. So ist zu Beginn die ganze Welt gold und dann tauchen nach jeder Reise und jedem weiteren rubbeln, farbige Flächen auf, die man bereits bereist hat.
• Wer sein Heim auf der Welt markieren möchte, für den bietet sich das von Google inspirierte „You are here“ Blechschild* an.
• Nicht für die Wand, aber ebenso „weltweit“ ist ein Globus. Am schönsten ist es, wenn man gleich mehrere beispielsweise auf einer Kommode oder einem Regal kombiniert. Für Barliebhaber gibt es den Globus auch als Bar und für Bastler als Globuspuzzle. Besonders schön sind Globusvarianten mit Lampe anzusehen. Egal welcher Globus es wird, der Beschenkte wird viel Spaß haben, mit dem Finger um die Welt zu reisen.
• Ebenso begehrt und abwechslungsreich auf dem Gabentisch sind Kalender. Gerade große Panorma-Kalender sind nicht gerade günstig und daher ein schönes Geschenk. Mein Liebling ist ein Tischkalender, der jeden Tag mit einem tollen Foto ein neues Reiseziel vorstellt. Da ist dann zwar Fernweh angesagt, aber auf ganz wunderbare Art und Weise.

Liebhaberstücke für unterwegs

So wie jede Reise individuell ist, so individuell sind auch die Reisenden selbst. Für alle, die Lust auf diese Individualität haben, und gerne ihre Hobbys und Interessen ausdrücken gibt es Reiseaccessoires, die jede Reise noch bunter und schöner machen. Mit so einem Geschenk kannst du zeigen, dass du den anderen gut kennst und ihm sicher eine große Freude machen.

• Reisepässe sind ganz schön gleichförmig. Ist der Reisende viel mit seinem unterwegs, sieht der Reisepass ziemlich schnell unansehnlich mitgenommen aus. Umso schöner, dass es mittlerweile Passhüllen gibt, die nicht nur praktisch, sondern auch schön sind. Ob Katzenfan oder Seriengucker – im Netz gibt es mittlerweile viele tolle Hüllen zu kaufen.
• Gerade auf Flugreisen unerlässlich sind Kofferanhänger*. Sie individualisieren gleichförmige Koffer und sorgen für ein bisschen Pep. Mittlerweile gibt es sie in unzähligen Farben und Formen, die Lust machen das Adressetikett gleich zu beschriften und loszuziehen.
• Apropos Koffer. Wer kennt das nicht. Unzählige schwarze Koffer fallen vom Transport- auf das Fließband. Und immer die Frage: „Welcher ist noch mal meiner?“ Je individueller der Koffer*, desto praktischer und schöner. Wichtig ist dabei, dass der Koffer nicht nur hübsch, sondern auch funktional und am besten noch ein Leichtgewicht ist.
• Keine Lust auf einen neuen Koffer, aber auf neues Design? Mittlerweile gibt es auch abwechslungsreiche Kofferbezüge*, die Farbe auf den Koffer bringen. Und weil die noch nicht jeder kennt, könnte das ein echter Überraschungs-Geschenke-Moment werden.

Leseauszeit für Reisende

Nach der Reise ist vor der Reise. Was ist schöner als die Wartezeit zum nächsten Reisebeginn mit planen und schmökern des nächsten Zieles zu verbringen.

• Ob das Ziel schon gebucht ist oder noch auf der Bucket Liste steht. Reiseführer öffnen kleine Welten, machen Lust zu planen und wecken die Vorfreude. Dabei hat jeder Reisende seinen Lieblingsanbieter. Wen du den richtigen er wischst, wird die Freude sicher groß sein. Gerade für Fernreisen, kann ich die Reiseführer von Stefan Loose empfehlen.
• Ob „Ein perfektes Wochenende in …“, „Gebrauchsanweisung …“ … Zum Thema Reisen und Ziele gibt es viele Buchreihen. Auch hier lohnt sich, Recherchezeit zu investieren und herauszufinden was der Beschenkte mag und auch mal auf die Kundenbewertungen zu schauen, da die Autoren das Thema sehr unterschiedlich angehen und nicht jeder Schreibstil bei jedem gleich gut ankommt.
• Der Trend geht zu digitalen Reiseführern. Doch das ist nicht jedermanns Sache. Wegen der Apps lassen sich Tablets dennoch super zum Reisen nutzen. Oder um erst mal zu testen, ob digitale Reiseführer für einen selbst geeignet sind. In öffentlichen Bibliotheken kann man mit Bibliotheksausweis Reiseführer ausleihen und über die Bluefire App auf das Tablet laden. So kann man dank der sogenannten onleihe testen, ob sich das Reisen mit digitalem Reiseführer für einen eignet. Geht natürlich auch mit Smartphones.
• Wer sich schon für die digitalen Reiseführer entschieden hat, dem kann man evtl. mit einem neuen eReader Modell eine Freude machen. Mittlerweile gibt es hier sogar wasserfeste Modelle, die für Strandurlaube perfekt sind.

Gutscheine für besondere Reisemomente

Auch Momente lassen sich als Gutschein schenken und wecken so die Freude auf das neue Jahr. Außergewöhnliche Erlebnisse überraschen den Beschenkten und lassen schon am Weihnachtstag viel Vorfreude aufkommen.

• Eine besondere Fahrt ins Blaue ist mit einer Tour im Heißluftballon sicher. Ob die Heimatstadt, der Morgen in Südafrika oder die Pagoden in Myanmar. Es gibt so viele Orte, die von oben wunderschön zu bestaunen sind.
• In großen Städten oder weiten Landschaften verleihen Helikopterflüge Filmfeeling und sind ein ganz besonderes Erlebnis. Wer hat sich nicht schon ausgemalt auf die Skyline von New York zuzufliegen oder den Grand Canyon von der Luft aus zu überqueren.
• Für Action-Liebhaber ist ein Fallschirmsprung vielleicht das richtige. So viel Adrenalin lässt ein Urlaubsort bestimmt zu einer unvergesslichen Erinnerung werden.

*Produkte mit Sternchen findest du beispielsweise im Shop von Design-3000.de

Was sind deine Geschenktipps für Reisende? Hast du schon alle Päckchen zusammen?

Mehr über die Verfasserin

Reiseaufnahmen

Hallo, ich bin Tanja, quasi das Herz von Reiseaufnahmen.de!

Reisen inspiriert und macht unsagbar glücklich. Wenn du wie ich einem Vollzeitjob nachgehst, weißt du wie selten, kostbar und wertvoll Reiseerfahrungen sein können.

Entdecke hier meine besten Reiseglückstipps sowie alles rund um traumhafte Kurz- und Fernziele. Ich verrate dir, wie du auch mit wenigen Urlaubstagen und ohne Sabbatical die Welt sehen kannst.

Ich freue mich, wenn du mich fortan auf meine Reisen begleitest ...

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar
  • Sehr viele tolle Anregungen. Ich liebe die Bastelideen, aber ohne die Anleitungen wäre ich wohl verloren. Gern noch mehr Verlinkungen im Text zu den tollen Ideen!

    Ich habe natürlich noch kein einziges Geschenk, wie immer ;)

    LG Synke

  • Oh hier sind aber schon tolle Geschenkideen dabei. Ich habe auf Instagram meine gebastelten Origami-Reisekoffer gepostet. Die eignen sich wunderbar als Adventskalender und Geschenkverpackung für kleine Geschenke. Die detaillierte Video-Anleitung dazu gibt es bei mir im Blog.
    LG
    Annika

  • Hey=)
    Habe gerade deinen Blog entdeckt und bei den Geschenkidee sind ja wirklich ein paar tolle dabei! Was ich auch wirklich toll finde ist, Sachen von der Packliste zu schenken, wenn da noch nicht alles vorhanden ist. Oder quasi als Geschenk einen Teil der Organisation abzunehmen, für die Organisationsmuffel. Habe dazu selbst auf meinem Blog etwas zu geschrieben und auch selbst schon verschenkt, ist richtig gut angekommen!
    Viele Grüße, Lisa

    • Hallo Lisa,

      sorry, für die späte Antwort. Ich war gerade ein bisschen lange offline. Packlistekram ist eine super Sache! Und auf die Idee mit der Orga wäre ich nie gekommen, dass ist doch neben dem Reisen fast das schönste :-)

      Liebe Grüße, Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014-2016 by Tanja Starck.     Impressum   Datenschutzerklärung