Wohin verreisen im Juli?

Im Juli verreisen? Ehrlich gesagt ist der Monat nicht mein Favorit, wenn es darum geht, die Welt zu erkunden. Jetzt ist Daheim oft das Wetter besonders schön, alle haben, ob der regelmäßigen Sonnentage, gute Laune, und entsprechend dicht sind die Freizeittermine mit Freunden. Es gibt viele heimische Feste und ein Tag am Baggersee, im Freibad oder im Freizeitpark ist gut vergleichbar mit einem Urlaubstag in der Ferne. Und dennoch ist da dieses Fernwehziepen, das der Sommer bei mir auslöst. Wohl eine Gewohnheit, die in den häufig 13 Schuljahren ausgeprägt wird: der Sommer als Reisezeit. Deshalb heute meine Juli Reisetipps für dich.

Wohin verreisen im Juli: die Ostküste Malaysias

In unseren heimischen Sommermonaten ist Hochsaison an der Ostküste Malaysias. Ich selbst war Ende September / Anfang Oktober dort und hatte teils unbeständiges Wetter. Ab November bis Ende März werden viele Inseln wegen schlechtem Wetter „dicht gemacht“. Für mich sind die Perhentian Islands – genaugenommen Perhentian Besar – ein Traumort den ich so schnell nicht vergessen werde. Dort sind die schönsten Strände, die ich je in Echt gesehen habe.

Strand auf Perhentian Besar

Strand auf Perhentian Besar

Außerdem leben dort Wasserschildkröten und ihnen beim Seegras futtern zuzuschauen ist äußerst entspannend. Über meine Erlebnisse auf den Perhentian Islands habe ich bereits berichtet – der Beitrag gehört zu den meist aufgerufenen auf Reiseaufnahmen, kein Wunder bei den paradiesischen Bildern. Außerdem findest du in dem Beitrag noch Links zu anderen Blogbeiträgen über die Perhentians.

Strand Perhentian Islands

Schildkröte beim Seegras futtern in der Turtle Bay

Neben den Perhentian Islands gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Inseln an der Ostküste Malaysias, die man besuchen kann. Allerdings gibt es über Kapas, Pulau Redang, Rawa, Lang Tengah und Tioman kaum Berichte auf Deutsch. Welche ich finden konnte, stelle ich dir jetzt vor, wenn du weitere kennst, dann hinterlasse mir doch gerne den Link oder deine Tipps in den Kommentaren.

Wohin verreisen im Juli: Perhentian Islands Malaysia

Das es nicht immer Perhentian Besar sein muss, die Insel auf der ich übernachtete, zeigt Julia von Bezirzt. Sie hat sich in eine kleine Bucht auf Perhentian Kecil verliebt und schwärmt in ihrem Beitrag „Mein Paradies hat einen Namen: Mari Mari“ von ihrem persönlichen Paradies und einer Unterkunft, die so ein bisschen nach verwunschenem Baumhausfeeling aussieht. Das es da Muschelmobilees und Hängematten gibt, macht mir die Mari Mari gleich auch sehr sympathisch. Für mich eine Unterkunftsoption für Perhentian Kecil, der kleineren Insel der Perhentian Islands, deren Hauptstrand mich bei einem Besuch nicht sehr überzeugt hat.

Strand Perhentian Islands

Inselzauber an Malaysias Ostküste

Wohin verreisen im Juli: Tioman in Malaysia

Die Insel über die es neben den Perhentians am meisten Blogbeiträge gibt ist Tioman. Tioman liegt etwa 50 km östlich vom Festland und wird von Mersing mit Booten angefahren. Die Insel ist 39 Kilometer lang und 12 Kilometer breit – ihr innerer Teil besteht aus tropischem Dschungel. Im Wasser finden sich einige interessante Tauchgebiete.

Tioman auf Faszination Südostasien

Tierische Begegnungen stehen bei Stefans Bericht auf Faszination Südostasien über Tioman im Vordergrund – da kommt der Titel „Tioman: Zwischen Affen und Waranen“ nicht von ungefähr. Ich persönlich finde Affen auf Reisen ja meist unheimlich und muss bei der Affengeschichte in dem Beitrag sehr schmunzeln. Falls du dich schon immer gefragt hast, ob ein Affe ein Reiseblogger in die Flucht schlagen kann, dann findest du bei Stefan die Antwort. Ansonsten gibt es in dem Beitrag Infos zur Anreise oder angebotenen Schnorcheltouren sowie zu den anderen Inselbewohnern: den Waranen.

Tioman auf Der Taucherblog

Wenn ein Tauchblog über einen Ort berichtet, dann muss die Wasserwelt gut sein, oder? Bettina bewertet auf Der Taucherblog in ihrem Beitrag „Malaysia. Tioman Island“ die Insel und schreibt über ihre Unterwassererlebnisse, aber auch über die Anreise oder ihre Unterkunft. So viel sei schon gesagt: Als reinen Tauchurlaub kann sie die Insel nicht empfehlen. Dennoch empfiehlt sie Tiomann allen, die sowieso schon in Malaysia unterwegs sind. Ihr Highlight unter Wasser: ganz viele Anemonen und Clownfische.

Tioman auf Good Morning World

Annika von Lieben, Leben, Reisen hatte die Ehre, einen Gastbeitrag bei Melanie von Good Morning World über Tioman zu veröffentlichen. Unter dem Motto „Malaysia – die Highglihgts der Insel Tioman“ finden sich Tipps zur Anfahrt und Infos was du auf der Insel erleben kannst. Im Fokus: die Unterwasserwelt. So gibt es einen kurzen Ausflug entfernt von der Insel die schönsten Korallengärten.

Tioman auf Weltreiseforum

In Olis Blog Weltreiseforum findet sich ein Gastbeitrag von Marco über „Tioman: Das Tor zur vergessenen Welt“. Inhalt: vor allem eine kritische Auseinandersetzung mit dem Tourismus auf der malaiischen Insel sowie Infos zum Dschungel an Land und dem wirklichen Dschungel – nämlich dem im Wasser. Besonders sympathisch ist mir der im Beitrag erwähnte Brite und Resort-Betreiber John, der sein Herz an den Schutz der Schildkröten verloren hat.

Strand Perhentian Islands

Strand an der Ostküste Malaysias

Wohin verreisen im Juli: Rawa in Malaysia

Du magst Strandurlaub und einfach mal die Füße hoch legen? Dann kann Patricks Inselbeitrag über „Pulau Rawa – das kleine Inselparadies“ für dich etwas sein. Sein Inseltipp ist recht einsam. Denn es gibt nur zwei Unterkünfte auf Rawa. Kein Wunder, dass außer erholen, lesen, Strandsport, Schnorcheln, Kayaken und der Wanderung auf den kleinen Inselhügel kaum eine Beschäftigung möglich ist. Aber manchmal ist das ruhige Programm ja genau das wonach einem der Sinn steht.

Wohin verreisen im Juli: Kalifornien Highway 1

Wohin verreisen im Juli - highway 1

Anflug nach San Francisco dem klassischen Beginn für einen Highway 1 Road Trip

Wie in meinem Juni-Beitrag angekündigt geht es diesen Sommer immer an ein Westküstenziel. Ich selbst war bisher zwei mal in Kalifornien: einmal im Mai und einmal im Dezember. Beide Male war es recht frisch und ich würde zu gerne selbst mal einen Juli in Kalifornien erleben: Vor allem den Highway 1. Denn dieser Highway ist in meinen Augen schon fast die berühmteste Road Trip Straße, die ich kenne.

Kein Wunder kommt er mit lauter reißerischen Titeln wie „Pacific Coast Highway“, „National Scenic Byway“ oder auch „Cabrillo Highway“ daher. Was mir dort so gut gefällt? Die gigantische Landschaft, das Autofahrgefühl, das sich einstellt, wenn Steilhänge und Wasser unbegreifliche Kulissen malen und du dich manchmal fragst: „Ist das alles echt da draußen?“. Irgendwann werde ich dir mal noch mehr von meiner Fahrt auf dem Highway 1 erzählen, doch jetzt lass‘ uns mal schauen was andere Reiseblogger so erlebt haben.

Highway 1 auf Rapunzel will Reisen

Sarah von Rapunzel will raus nimmt dich in ihrem Beitrag „Traumstraße Amerikas: Der Highway 1 in Kalifornien“ mit auf einen Road Trip mit Schwerpunkten im Surferstädtchen Santa Cruz, einem Marsch im Pinnacles Nationalpark über die berühmte Bixby Brücke zum Slow Down nach Santa Barbara bis zum Ziel Los Angeles. Sei gewarnt: Sarahs Tipps lassen dich gleich mehrere Tage an der schönen Küste verbringen wollen. Ich habe beim Betrachten der tollen Bilder direkt wieder Fernweh bekommen – vor allem gegen einen Sonnenuntergang am Leuchtturm in Santa Cruz hätte ich nichts einzuwenden.

Wohin verreisen im Juli - highway 1

Highway 1 … Fotostopp mit Buchten und Küstenimpressionen

Highway 1 auf Fräulein Draußen

Ganz anders wirken dagegen die Bilder von Kathrin von Fräulein Draußen in ihrem Beitrag „What the fog?! Der Highway 1 im Nebel“. Klassisch erwartet man, wenn man an Kalifornien denkt, Sonne. Ich hatte auch schon Regen und heftigen Wind, doch von Nebel auf dem Highway 1 habe ich noch nichts gehört. Bis ich diesen Beitrag und die entsprechenden Bilder entdecke. Der Text ist eine Mischung aus Erwartungen und der Tatsache, dass man am Ende mit der gegebenen Realität umgehen muss. Am Schönsten das Fazit: Denn wie Kathrin jetzt weiß ist der Highway 1 ist eigentlich für Nebel gemacht. Glaubst du nicht? Schau dir die Bilder an, denn wenn ich mir diese so anschaue, dann glaube ich es fast auch.

Highway 1 auf Takly on Tour

Viele erkunden den Highway 1 mit Mietwagen der unterschiedlichen Buchungsklassen. Doch es gibt auch Camper-Fahrer, die sich zum Road Trip entlang der Küste aufmachen. Eine davon ist Tanja von Takly on Tour, die in ihrem Beitrag „Samstag – 10.05.2014 – Tag 18 – Traumstrecke vom Highway 1“ von ihrer Tour entlang der berühmten Strecke erzählt. Du magst Tiere gerne auf Reisen? Dann hat Tanja einen tollen Spot für dich entdeckt: nämlich eine Seelöwenkolonie. Außerdem findet der berühmte Julia Pfeiffer Burns State Park mit seinen Wasserfällen und der traumhaften Bucht Erwähnung. Sehr wichtig auch für Camper: die Beschreibung des Campingplatzes und die Beschreibung der Suche, da viele Plätze bereits ausgebucht waren.

Wohin verreisen im Juli: Ausflüge in die Heimat

Tripsdrill_Jungbrunnen_Abfahrt

Ausflug nach Tripsdrill bei Heilbronn

Und weil es im Sommer so schön ist, möchte ich dir jetzt raten auch mal deine Umgebung zu erkunden. Probiere einen neuen Biergarten aus, gehe an einen neuen See oder fahre am Wochenende ein oder zwei Stunden mit dem Auto in deine Umgebung, um mal neue Inspirationen zu sammeln. Tolle Tipps für ganz viele Heimatliebe Ziele von Bloggern gibt es bei Janett von Teilzeitreisender. Sie hat im Frühjahr eine Heimatliebe Karte erstellt, einen Blick darauf kann ich dir sehr empfehlen.

Meine Regiotipps, die du bereits auf dem Blog findest:

Auch für mich geht es im Juli meine Heimat erkunden. Einige Blogger sind zu einer Bloggerreise in Karlsruhe zu Besuch und ich darf als Einheimische einen touristischen Blick auf meine Stadt werfen. Klingt nach einem guten Plan, oder? Ich berichte dir dann wie es war.

Wohin verreisen im Juli: die Tipps meiner facebook Fans

Wohin verreisen im Juli - Ostseekreuzfahrt

Eine Seefahrt, die ist lustig … Impression einer Ostseekreuzfahrt …

Was wäre diese Serie ohne die Tipps, die ich auf facebook eingesammelt habe? Auch hier ist das Fazit „mal den Sommer Zuhause zu bleiben“ sehr deutlich. Während für die Familien und die Familienreiseblogs jetzt die Hochsaison im Reisen ansteht, scheinen es jene Blogger und Leser ohne schulpflichtige Kinder, langsamer anzugehen. Ein paar Ziele sind für den Juli dennoch zusammengekommen und zwar Folgende:

Städtetipps:
Vilnius (Litauen), Prag, Paris, Berlin

Regionen in Deutschland:
Harz, Fränkische Schweiz / Bamberger Land, Nordsee

Länder:
Alaska, Schweiz mit den Bergen und Seen, China mit Bejing, Pingyao und Qingdao

Wohin verreisen im Juli - Blutskirche - St Petersburg

Ostseekreuzfahrt mit Stopp in St. Petersburg bei der berühmten Blutskirche

Reisearten:
Ostseekreuzfahrt (mit Stopps in Tallin, St. Petersburg, Helsinki, Stockholm, Danzig und Kopenhagen)

Du möchtest den „Wohin verreisen im August“-Beitrag nicht verpassen? In meinem Newsletter sende ich dir regelmäßig die neuen Blogposts:

Welches Juli Ziel kannst du empfehlen? Warum? Wo bist du diesen Juli unterwegs?

Mehr über die Verfasserin

Reiseaufnahmen

Hallo, ich bin Tanja! Reisen inspiriert und macht mich unsagbar glücklich. Meine besten Reiseglückstipps sammle ich für dich: traumhafte Reiseziele, alles zur Reisevorbereitung sowie Reisetipps meine bereisten Ziele. Mehr über meine Lieblingstexte und -ziele verrate ich dir auf meiner "Über mich"-Seite. Ich freue mich, wenn du gefallen an mir und meinen Texten findest und mir folgst.

Mehr über mich

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar
  • Hallo Tanja,

    ich danke dir für die Verlinkung und Kerry wird sich auch über die Empfehlung freuen! Da bekomme ich ja gleich Sehnsucht nach Kecil :)
    Und auch sonst sind tolle Tipps dabei, bei Tripsdrill kommen auch noch Heimatgefühle auf!

    Liebe Grüße,
    Julia

    • Liebe Julia,

      sehr gerne. Ich wusste gar nicht, dass du aus der Ecke von Tripsdrill kommst! Ich muss da diesen Sommer unbedingt selbst noch mal hin … die gute alte Heimat :-)

      Alles Liebe
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2015 by Tanja Starck.     Impressum   Datenschutzerklärung