Winter To Do Liste: Voller Vorsätze durch das kalte Halbjahr

Winter to do liste

Je ungemütlicher das Wetter da draußen ist, desto höher wird meist mein Ruf nach „Frühjahr!“ und „Sonne, die auf der Nase kitzelt!“. Neulich auch. Es war sonnig und ich wünschte, dass es so bleiben könnte, aber als ich heimkam und mich kurz an meinen Schreibtisch setzte fiel mein Blick auf meine Winter To Do Liste. Und ich dachte, hm, nach dem Erledigungsstand müsste es eigentlich bitte noch ewig Winter bleiben. Alles zu dem ich im Sommer tendenziell keine Lust habe, weil es in der Regel innnerhalb der eigenen vier Wände zu erledigen ist, landet auf meiner „Winter To Do Liste“. So kann es schon im Frühjahr sein, dass die ersten Einträge im Gedächtnisprotokoll für „erledige ich, wenn es ungemütlich da draußen ist“ landen. Allerdings gesellen sie sich da gerne zu den Dingen, die die Winter davor schon nicht erledigt wurden … Hast du auch so eine Winter To Do Liste?

Erfolgspunkt der Liste aus dem vergangenen Jahr „meinen Blog starten“, sonst würdest du heute nicht diese Zeilen lesen. Doch der Rest blieb wegen Reisevorbereitungen von Tansania und Sansibar, typischen Winter Erkältungen, dem ewigen „zu viel zu tun“ und natürlich meinem Blog-Projekt liegen. Der Status für den diesjährigen Winter ist eigentlich noch gravierender, da das Thema Umzug, dann plötzlich alle Freizeitressourcen benötigte und die „ich mach’s mir daheim schön“-Liste eine deutlich höhere Prio hat, als die Winter To Do Liste … puuh.

Und jetzt verrate ich dir mal was auf meiner so drauf steht:

1. Fotobücher machen.

Der Anfang war erfreulich da stand nur das Fotobuch für Florida auf der Liste, doch mittlerweile gesellten sich Tansania und Sansibar sowie Malaysia und Neuseeland dazu. Mit Neuseeland habe ich sogar schon angefangen. Allerdings im letzten Jahr und ich glaube nicht, dass ich mit dem Status heute noch zufrieden wäre. Und von den ganzen kleinen Reisen wären kleinere Fotobücher auch ein Träumchen!

Status: Beginn liegt in den Sternen

2. Lernen bessere Fotos zu machen.

Der Fotoexperte auf meinen Reisen ist ganz klar mein Partner von dem ja auch die meisten Blogfotos stammen. Zu gerne würde ich auch bessere Fotos machen können und schaue immer bewundernd auf meine Lieblingsreiseblogger und auf Stefan. Also nichts wie ran Fotoblogs und Bücher lesen und ganz viel üben, üben, üben.

Status: Ich habe mal kurz in ein paar Blogs gelesen

3. Lernen Videos von meinen Reisen zu machen.

Hochtrabende Ziele braucht der Mensch. Wenn das mit den Fotos nichts wird, vielleicht bin ich ja ein Videotalent. Außer der Videokamera am iPhone habe ich zwar nicht viele Tools, aber damit soll ein Einstieg ja auch möglich sein und wer weiß, vielleicht sind mir die Erinnerung auf Videos bald so kostbar wie meine Fotobücher und Blogbeiträge.

Status: Ich habe mal ein Video dazu gesehen.

4. Ganz viel für den Blog tun.

Vermisst du einen Newsletter? (Anmerkung Winter 2015/2016: den gibt es mittlerweile … Newsletteranmeldung hier lang) Würdest du gerne mehr Beiträge lesen? Willst auf den Social Kanälen mehr von mir hören? Ich tue mein Bestes, aber irgendwie reicht die Zeit dann doch nie aus, aber die aufgeführten Punkte sind nur ein paar, die als Unterpunkte meine To Do Liste ergänzen und ich bin dran ehrlich!

Status: Wird mit höchster Prio regelmäßig angegangen

5. Neue Rezepte lernen.

Traurigerweise ist an mir keine Küchenfee verloren gegangen, sonst hätte ich wohl auch einen Food- oder Backblog. Essen mag ich dafür umso mehr. Sicher auch ein Grund, warum ich meine Art des Reisens meist so liebe. Jeden Tag kümmert sich jemand anderes darum, dass ich die tollsten Gerichte auf den Tisch bekomme. Das perfekte Leben für mich und dennoch so ein paar Gerichte mehr würde ich schon gern selbst servieren können.

Aktuelle Anmerkung für den Winter 2015/2016: Beschäftigt mich weiter, nach der Offenbarung meiner Figursorgen, bin ich vor allem auf der Suche nach gesunden Rezepten …

Status: Definitiv sehr ausbaufähig!

6. Puzzeln.

Ist kein To Do? Ja, richtig, erwischt. Tatsächlich ist das eher so etwas, von dem ich immer sage: „Wenn ich mal Zeit habe zu puzzeln, dann habe ich es geschafft!“. Für Daddelspiele auf dem i-Gerät finden sich leider täglich ein paar Minütchen. Stimmt wohl schon, was man über Prioritätensetzung sagt. Dennoch finde ich die Vorstellung schön, dass ich die To Do Liste erledigt haben könnte und plötzlich vor lauter Langeweile im Keller zu puzzeln beginne …

Status: Falls ich mal Kinder bekomme, müssen die mit mir puzzeln!

7. Dicke Bücher lesen oder hören.

Kürzere Hörspiele oder Bücher schaffe ich mittlerweile zumindest wieder etwas regelmäßig. Bei 1.000 Seiten Wälzern bin ich irgendwie aber raus. Da lockt zu viel. Und wenn ich ein Buch zu lesen beginne, will ich nicht mit dem Wissen anfangen, dass mich das jetzt für das nächste Jahr begleitet. Also siegt dann doch meist ein kürzerer Roman.

Status: Wenn ich die oben genannten To Dos erledigt habe, lese ich auch mal wieder ein dickeres Buch. Ach und wenn keine neuen To Dos dazugekommen sind.

8.  Joggen anfangen.

Wenn ich im Winter damit beginne, dann sollte sich das doch auch durchziehen lassen, so lautet zumindest meine Theorie. Schließlich ist da dunkel, kalt und regnerisch. Danach kann ich meinen Schweinehund zu allem zwingen. Leider setzt der Erfolg der Theorie erst nach dem Beginn ein und an dem scheitere ich ein bisschen …

Status: Irgendwann mache ich in einer City Jogging Tour mit. Wann ist noch ziemlich unklar.

9. Kleider ausmisten.

Ehrlich, das Tiger-Lilly Kleid habe ich jetzt schon drei Jahre nicht mehr angehabt und ob ich zehn fast identische schwarze T-Shirts benötige, möchte ich an dieser Stelle auch mal anzweifeln. Und vielleicht würde es mir das packen auch erleichtern, wenn mein Kleiderschrank nicht aussehen würde, als wäre er ein Kaufhaus.

Status: Beim Umzug ganz schön fleißig aussortiert!

Was steht auf deiner Winter To Do Liste? Reichen deine To Dos auch noch für mehrere Winter? Und hast du trotzdem Sehnsucht nach dem Frühjahr?

18 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar
  • Hallo Tanja,
    oh man, das kommt mir alles so bekannt vor. Fotobücher machen? Die meisten Fotos gammeln auf meinem Laptop vor sich her, obwohl ich mir schon seit Jahren vornehme, dort endlich Ordnung zu schaffen. Kleider müssten auch mal ausgemistet werden, eigentlich die ganze Bude. Habe schon lange im Kopf, mal komplett auszumisten und den Sperrmüll abholen zu lassen. Man sammelt über die Jahre so viel Krempel an. Das muss alles weg. Joggen anfangen oder Sport generell? Äääh…joah. Unbedingt bald. Aber Du kennst das ja. Man hat so viel um die Ohren, dass man letztendlich froh ist, wenn man doch ein wenig Freizeit hat, ohne irgendetwas zu tun. Aber ja, irgendwann muss man es dann doch in Angriff nehmen ;-)

    Liebe Grüße,
    Sabine

    • Hallo Sabine,

      hihi, ja, das mit dem Ausmisten ist fies. Bin ja gerade umgezogen und habe eigentlich immer noch zu viel Ballast. Drücke uns die Daumen, dass der Angriff auf die To Do Liste gelingt!

      Viele Grüße
      Tanja

  • Eine richtige to-do Liste habe ich zwar nicht – aber auch 1-2 Sachen die ich machen will und diese schiebe ich gerne auch vor mir her. Meistens kommt ja auch immer irgendetwas dazwischen. Leider

    lg
    Mel

    • Hallo Mel,

      danke für deinen Kommentar. Kennst du das auch, das es im Sommer gar nicht gelingt, weil da der Sommer „dazwischenkommt“? :-)

      Liebe Grüße
      Tanja

  • Haha, eine wunderbare Liste!
    Und erschreckend wie ähnlich sie der meinen ist.
    Punkt 1-4 kann ich ganz genau so unterschreiben und auch unter die 7 kann ich meine Unterschrift setzen.
    Die 9 kann ich schon abhaken… Yeah!
    Und das mit dem Joggen ersetze ich durch Fitnessstudio (ich zahl ja schließlich jeden Monat), in das ich im Winter mal wieder regelmäßig gehen will.
    Mal sehen wie weit ich mit der Liste diesen Winter komme…
    Liebe Grüße und viel Erfolg beim abarbeiten der Liste ;-)
    Steffi

    • Hallo Steffi,

      yeah, noch mehr Gemeinsamkeiten. Fitnessstudio war ich zu lange zahlend ohne Besuch, so dass ich das nicht mehr anfange, auch wenn ich schon Bock auf Step hätte. Wir können uns ja vielleicht gegenseitig motivieren? ;-)

      Wünsche dir auch viel Erfolg!

      Viele Grüße
      Tanja

  • Liebe Tanja,

    hehe, das ist eine wirklich schöne Liste! Meine ist eigentlich Deiner sehr ähnlich… Mehr für den Blog machen, und vor allem auch Video filmen lernen steht bei mir auch ganz oben! Fotobücher machen hab ich aufgegeben, da hänge ich schon zu weit hinterher, Lage also aussichtslos… :) Ich würde gerne einfach mehr Zeit für meine Familie und meine zwei Kater haben, aber das beißt sich ein bisschen mit „mehr für den Blog machen“. Hmm… Da muss ich aber einfach die richtigen Prioritäten setzen. Und was dann ab jetzt noch neu auf meiner Liste steht: WELTREISE VORBEREITEN!!! Yai! :)

    Ganz liebe Grüße,
    Melanie

    • Liebe Melanie,

      ich bin soo gespannt auf deine Weltreise und freu mich riesig auf die Berichte. Auch, wenn wir uns dann nicht mehr so oft sehen, wie die kommenden Wochen auf die ich mich schon sehr freue! Mal sehen wie weit wir bis zu unserem letzten Treffen im Mai gekommen sind mit den Listen. Du hast auch Katzen?! Wie toll. Ich liebe es, wenn meine IT Katze mich beim Blog schreiben unterstützt, wenn sie auf dem Schoß liegt und ihre positive Energie abgibt!

      Alles Liebe
      Tanja

  • Ein paar deiner Punkte stehen auch bei mir ganz oben ;)
    Einen Haken kann ich hinter 1. Kleiderausmisten setzten, dass habe ich erstmal erledigt..

    Ich möchte auch definitiv einiges für den Blog machen, noch eine Reise für April planen/buchen, wöchentlich mein „Schwangerschaftssport“ durchziehen und und und…

    Aber: ICH FREUE MICH SUPER AUF DEN Frühling!!! Würde ihn auch jetzt empfangen ;)

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

    • Hallo Frauke,

      hach, da sprüht so viel Frühlingselan mit, dass ich gerade imaginär unter Magnolien tanze :-)

      Freue mich schon, wenn wir austauschen können, wie weit wir mit unseren To Dos gekommen sind!

      Vielen Dank füs lesen und kommentieren!

      Alles Liebe,
      Tanja

  • Sehr gute Idee mit der To Do Liste! Hatte ich mir ebenfalls geschrieben und Fotobuch war ein Punkt davon :-)
    Das ist zwar immer viel Arbeit aber am Ende so wundervoll und wenn du dich dann an Sonnenbildern über den Winter auf die nächste Reise freuen kannst super!

    Für das Projekt Video wünsche ich dir gutes Gelingen und freue mich, wenn du vielleicht einmal darüber berichtest, wie es gelaufen ist!
    Ausmisten befreit die Seele :-) Und schafft Platz für tolle neue Teile also husch husch ab in den Kleiderschrank! Bei dem ungemütlichen Wetter perfekt!

    Wünsche dir einen tollen Tag :-)

    • Ja, ich reiche auch gerade mein Vietnamfotobuch tapfer an alle Vietnaminteressierten … die sind auch alle begeistert. Am schönsten ist, wenn man es gemeinsam mit Freunden anschaut, die es bald hinzieht. Ja, das Videoprojekt ich bin gespannt, noch stehts nur auf der To Do Liste. Ich bräuchte bitte ein bisschen mehr Freizeit! Auch dir eine tolle Zeit!

      Viele Grüße
      Tanja

  • Hey Tanja,
    eine tolle Liste. Aber Joggen Anfangen im Winter? Deine Theorie klingt zwar einleuchtend, aber das wäre ja sowas von gar nichts für mich! Generell jogge ich wirklich gerne, aber nur, wenn es einigermaßen warm ist!
    Viele Grüße, Lisa

    • Hallo Lisa,

      das mit dem Winter anfangen hat sogar mal geklappt, leider habe ich es damals nicht durchgezogen. Aber gerade im Winter bin ich ein richtiger Stubenhocker (merkt man vielleicht an meiner Liste) und dann ist damit beginnen und rauskommen ziemlich gut!

      Alles Liebe
      Tanja

  • Fotobücher musst du grad sofort machen. Am besten fängst du schon an, bevor du Koffer oder Rucksack auspackst. Denn wenn du das nicht sofort in Angriff nimmst, schiebst du es auf den Sanktnimmerleinstag auf. Und eines Tages hast du den HD-Crash und die Bilder sind ganz weg. Obwohl ich sonst nicht so wahnsinnig diszipliniert bin: Mit den Fotobüchern klappts so immer hervorragend.

  • Eine super Idee, deine Winter to-do-Liste. Ich probiere im Moment tatsächlich viele neue vegane Rezepte aus. Ich übe mich vorallem an Aufstrichen, Suppen, Salaten und warmen Gerichten die mit frischen Zutaten, einfach zu machen sind.

    Ansonsten nutze ich das kalte Wetter wie jedes Jahr immer ein bißchen auszumisten (Klamotten, Papierkram, usw.)

    Das mit dem Fotografieren können wir ja im März mal angehen, wenn du in Berlin bist ;) Ich unterstütze dich da sehr gern!

    Du schaffst das! xx

    • Hallo Synke,

      danke, das mit den Fotos in Berlin ist eine sehr gute Idee!

      Das mit dem vegan kochen klingt gut. Eine Freundin überrascht mich immer mit ihren veganen Kochkünsten und ich bin immer wieder fasziniert, wie gut diese Rezepte schmecken!

      Freu mich auf dich und Berlin
      Tanja

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich stimme zu, dass meine Daten von Reiseaufnahmen.de gespeichert werden. Neben dem Namen, der E-Mailadresse und ggf. der Website werden zur Verhinderung von Missbrauch auch ein Zeitstempel und die IP-Adresse gespeichert. Mehr dazu steht unter Datenschutz *

Copyright © 2014-2018 Reiseaufnahmen.de. Mit ganz viel Liebe von Tanja Starck. Mediadaten  -   Impressum  -  Datenschutzerklärung