Category - Deutschland

1
Loreley-Felsen: Von Sagen und rasanten Abfahrten
2
Fulda Sehenswürdigkeiten: Tipps für ein zauberhaftes Wochenende
3
„Rhein in Flammen St. Goar / St. Goarshausen“ erleben
4
Blind Date mit Wolfenbüttel – inklusive Tipps
5
Feuerwerkliebe: Rhein in Flammen Koblenz

Loreley-Felsen: Von Sagen und rasanten Abfahrten

Wer zum ersten Mal in die Gegend des Oberen Mittelrheins kommt, muss natürlich die Loreley sehen. Dabei ist die Loreley ist nicht mehr und nicht weniger als ein riesiger Schieferfelsen, der sich über einer Rheinkurve erhebt. Warum der Loreley-Felsen so besonders ist und was es dort zu sehen gibt, das wollte ich bei einem Besuch dort herausfinden. Im Rahmen meines „Rhein in Flammen St. Goar / St. Goarshausen“-Erlebnisses ergab sich endlich einmal die Gelegenheit die Loreley für einen Nachmittag zu erleben und folgende Infos und Tipps für dich zu sammeln.

Mehr

Fulda Sehenswürdigkeiten: Tipps für ein zauberhaftes Wochenende

Lust auf ein paar Fulda Sehenswürdigkeiten? Auf barocken Glanz und die besten Tipps zu einer Stadt, die nicht unbedingt ganz oben auf der klassischen Bucket Liste steht? Dann nehme ich dich mit auf eine Reise nach Fulda. Einer Stadt, die es von der Lage gut erwischt hat, immerhin befindet sich die hessisch-barocke Schönheit genau mittig in Deutschland. Das hat der Stadt schon zu früheren Zeiten viel geholfen, als wichtige Handelsstraßen hier durchführten.

Mehr

„Rhein in Flammen St. Goar / St. Goarshausen“ erleben

Wer bei „Rhein in Flammen St. Goar / St. Goarshausen“ dabei sein möchte, kann das Sommerevent in verschiedenen Städten (Bonn, Bingen / Rüdesheim, Koblenz / Spay, Oberwesel, St. Goar / St. Goarshausen) auf zweierlei Arten erleben: von Land oder vom Wasser aus. Vom Fluss aus bedeutet, dass man bei einem von vielen Schiffen, die an diesem Abend bei „Rhein in Flammen“ unterwegs sind, mitfährt. Die Anzahl der „Rhein in Flammen“-Schiffe ist dabei nicht an jedem Austragungsort gleich: „Rhein in Flammen“ Koblenz hat rund 70 Schiffe, die mit am Start sind. Bei St. Goar / St. Goarshausen sind es etwa 40.

Mehr

Blind Date mit Wolfenbüttel – inklusive Tipps

Meine erste Begegnung mit Wolfenbüttel läuft so ein bisschen, wie ich mir ein Blind Date vorstelle. Ganz Ergebnis-offen gehe ich an die Sache ran, ohne in diesen Städtetrip zu viele Erwartungen zu stecken. Ehe ich mich auf den Weg nach Niedersachsen mache, lese – eher überfliege – ich nur zwei Blog-Beiträge mit mehr Wolfenbüttel-Bildern, als Wolfenbüttel-Tipps. Ich kenne keine Historie, keine Sehenswürdigkeiten – vom diesjährigen Stadtgeburtstag erfahre ich nur, weil ich hinterfrage, warum auf Twitter #wf900 als Hashtag verwendet wird. Ich staune, eine mir nichtssagende Stadt wie Wolfenbüttel kann eine 900-jährige Stadtgeschichte aufweisen, die 2018 gefeiert werden soll. 900 Jahre? Ich bin beeindruckt. Vielleicht steckt da doch mehr dahinter, als ich erwarte. Meine Heimat Karlsruhe ist lediglich 300 Jahre alt. Ob es mir schließlich in Wolfenbüttel gefallen hat und ob ich Lust habe, dieses Blind Date eines Tages fortzusetzen, das verrate ich dir in diesem Beitrag.

Mehr

Feuerwerkliebe: Rhein in Flammen Koblenz

Jetzt in der Weihnachtszeit, da dieser Blogbeitrag entsteht, scheint mir mein Sommerausflug zum Sommer-Event Rhein in Flammen in Koblenz ziemlich weit weg zu sein und doch gibt es keinen besseren Zeitpunkt, sich gerade jetzt an dieses wunderbare Wochenende zu erinnern. Schließlich liebe ich Feuerwerke. Deshalb sehe ich auch voller Vorfreude Silvester entgegen und das obwohl ich Silvester an sich eigentlich nicht wirklich mag. Zu sehr ist es neben Feiern, mit unzähligen Gedanken belastet. Die bleiben bei Rhein in Flammen aus. Da heißt es einfach nur genießen. Also Vorhang auf für das schönere Silvester: Rhein in Flammen.

Mehr

Copyright © 2014-2018 Reiseaufnahmen.de. Mit ganz viel Liebe von Tanja Starck. Mediadaten  -   Impressum  -  Datenschutzerklärung