Liebster Award: 11, eigentlich 22 Fragen an Reiseaufnahmen

Sevilla Plaza de Espana

Blog Awards mit Fragerunden sind häufig auf Blogs zu finden. Warum? Bei mir ist die Über mich Seite, die Seite, die bisher am häufigsten aufgerufen wurde. Scheint dich Leser also zu interessieren. Und ich mag es auch gerne, mehr über diejenigen zu erfahren, deren Blogs ich lese. Außerdem wird durch die Award Nominierung sicher gestellt, dass dir der Lesestoff nicht ausgeht und du tolle neue Blogs kennen lernen kannst. Besonders beliebt ist aktuell der Liebster Award und ich habe dafür heute gleich zwei Nominierungen erhalten.

Danke Synke und danke Nima. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Vor allem, weil der Titel des Awards und die Auszeichnung so wunderschön sind, dass ihr da an mich gedacht habt – toll! Ich werde eure Fragen nacheinander beantworten. Danach folgen meine Fragen und meine Nominierungen. Nur, schade, dass ich eure tollen Blogs nicht zurücknominieren darf, denn Synke und Nima haben auch tolle Blogs. Nima weckt die Aktivitätslust in dir und für doppelten Herzschlag sorgt ihre Tierliebe. Synke macht tolle Menschenaufnahmen, ist selbst super fotogen und erzählt ganz wunderbar von ihren Reisen. Schaut mal rein!

Nimas Fragen:

1. Hast du einen Lieblingsspruch oder ein bestimmtes Lebensmotto?
Ich versuche immer glücklich aufzustehen und schlafen zu gehen. Das Leben ist zu kurz, um länger unglücklich zu ein. Bisher war das oft leicht, weil das Leben gut zu mir war.

2. Welcher Ort in Deutschland ist für dich ein sehenswerter Geheimtipp?
Eigentlich müsste ich jetzt ja Karlsruhe sagen, so von wegen Heimatliebe. Aber ob der Baustellen kann ich nur empfehlen, die Stadt 2018 oder so zu besuchen. Ich fahre gerne in die Pfalz. Ein wirklicher Geheimtipp ist das sicher nicht. Dort kann ich Neustadt empfehlen, an einem Samstag zum Beispiel, um zu schlendern und zu shoppen und einen Kaffee zu genießen und im Anschluss auf ein Weinfest in der dortigen Region zu ziehen.

3. Was bringt dich so richtig in Rage?
Ungerechtigkeit. Ich bin wahnsinnig Gerechtigkeitsliebend. Und wenn etwas ungerecht zu geht, kann ich sehr sauer werden.

4. In welcher Situation warst du schon einmal besonders mutig?
Ich würde mich nicht als mutiger Mensch bezeichnen. Vielleicht, als ich mich während einer Rede vor über 70 Menschen gemeldet habe, um meine Sicht zu den Inhalten zu erläutern. Die Rede war nicht zum Unterbrechen gedacht und viele fanden es mutig, andere auch einfach nur doof. Ich konnte in dem Moment nicht anders, weil mir da was ungerecht vor kam …

5. Seit wann bloggst du schon und wie bist du dazu gekommen?
Noch gar nicht so lange. Erst seit Ostern (Mitte April) 2014. Ich wollte schon lange bloggen. Ein Versuch 2012 scheiterte schon. Ich betreue beruflich seit 2010 Beauty Blogger. Ein eigener Blog lag daher immer nah, zumal ich ursprünglich auch Germanistik und Journalismus studiert habe und mir das Schreiben im Alltag fehlte. Da ich immer beschäftigt war, habe ich das mit dem Bloggen dann immer geschoben. Jetzt bin ich froh, dass ich endlich den Blog auf den Weg gebracht habe #ichliebebloggen.

6. Wenn dich deine Freunde beschreiben sollten, welche typische Eigenheit würden sie nennen?
Manchmal schusselig, oft meldefaul, ein Sonnenschein … Ach und ich sei ein Mann, weil ich mich überall zurecht finde und verrückt bin ich auch, weil ich Excel Listen für gelesene Bücher, Ausgaben, Urlaube und Co habe – tja, das ist glaube ich das wichtigste neben dem Standard wie nett, lustig, höflich und so weiter.

7. Hast du ein Haustier?
Gleich zwei. Alice und Nurmel meine beiden geliebten Katzen, wohnen seit 2007 bei mir. Sie wurden vom Vorbesitzer über ein schwarzes Brett beim Tierarzt verschenkt, da er auswanderte. Die mussten also schon immer mit fernwehgeplagten Menschen zurecht kommen.

8. Du gewinnst 100.000 Euro – was machst du damit?
Ich bin Reisebloggerin natürlich auf Weltreise gehen :-) Außerdem ein bisschen Geld in Crowdfunding Projekte stecken. Echt toll, was es für unterstützenswerte Ideen es gibt.

9. Wie entspannst du dich am besten?
Auf der Couch eine runde Siedler von Catan auf meinem iPad spielend oder beim Lesen von Blog Beiträgen. Wahnsinn wie viele tolle Texte und Bilder und Gedanken es gibt.

10. Welche Eigenschaft an dir magst du besonders, welche weniger?
Ich bin manchmal zerstreut und kann mich schlecht konzentrieren. Das nervt, weil ich in Gesprächen oder beim Schreiben manchmal mittendrin kurz aussetze. Außerdem passieren mir so Flüchtigkeitsfehler. Das mag ich nicht so gerne und arbeite immer daran. Was ich mag, ist das ich eigentlich nie launisch und sehr harmoniebedürftig bin. Ich bin eine Nette.

11. Welches ist dein nächstes konkretes Ziel für dieses Jahr?
Hm, persönlich oder Reiseziel? Persönlich möchte ich meinen Blog weiter entwickeln und noch ganz viele Beiträge schreiben und mich austauschen. Reisetechnisch geht es sehr wahrscheinlich mit zwei Freundinnen ein Wochenende nach Gent, dass steht aber noch nicht endgültig fest. Der nächste Urlaub ist erst wieder Ende September soweit im Voraus plane ich selten …

Synkes Fragen:

1. Wohin ging die erste Flugreise Deines Lebens? Warum?
Zum ersten Mal bin ich mit der Schule geflogen. Landschulheim in London 1996. War ganz schön aufregend damals und auch peinlich. Ich glaube, das ich eine der wenigen war, die vorher noch nie in einem Flugzeug saßen. Ich mochte es aber von Anfang an! London übrigens auch. Da muss ich unbedingt noch mal irgendwann hin.

2. Hast Du schonmal außerhalb Deutschland gelebt? Wo?
Nein, bisher noch nicht. Wird sich wohl auch nicht ändern. Ich mag meine Heimat sehr, so lange ich regelmäßig reisen darf.

3.  Was ist Deine fotografische Lieblingsdiziplin und was willst Du unbedingt lernen?
Ich fürchte am besten bin ich in Urlaubsknipsereien, deshalb stammen die Fotos auf meinem Blog auch größtenteils von meinem Freund. Lernen würde ich gerne auf Menschen zuzugehen und sie zu fotografieren, dass traue ich mich leider viel zu wenig.

4. Wenn Du eine Sache im Leben tun kannst, die Du schon immer tun wolltest: Was wäre es?
Ein Jahr Auszeit nehmen und die Welt erkunden. Das wäre toll. Und ich fürchte auch dann wäre meine Bucket Liste noch nicht abgereist.

5. Womit fotografierst Du am Häufigsten?
Mit dem iPhone. Das geht schön schnell und lässt sich von da super auf Instagram hochladen. Außerdem ist es viel leichter als die Spiegelreflex meines Freundes.

6. Warum bloggst Du?
Ich liebe es, mich mit dem Reisen zu beschäftigen. Als Reiseblogger ist das mein Dauerthema. Wenn ich früher von einer Reise heim kam, musste das nächste Ziel schon gebucht sein. Heute bin ich gelassener und glücklicher. Das ich Leser habe, die den Blog besuchen und meine Text mögen, ist dabei das Größte und macht mindestens genauso glücklich, wie das Reisen selbst. Und der Austausch mit anderen Bloggern bereichert mein Leben sehr.

7. Drei Dinge die Du unbedingt in 2014 fotografieren möchtest?
Die fashion week in Berlin – ich bin ein Mädchen und wollte schon immer mal auf eine Show dort gehen -, die Hochzeit einer sehr guten Freudin im September – als Gast – und meine Katzen – immer wieder, einfach weil sie so süß sind.

8. Hast Du Dich schonmal unsterblich auf Reisen verliebt?
Klar, als Teenie in den Animateur. Wem ging das nicht so? Gott sei dank ist das vorbei.

9. Was ist Dein absoluter Reise-Geheimtipp?
Pssst. Formentera in der Nebensaison. Aber niemand verraten. Ist eh schon viel zu voll da. Aber die Strände sind wirklich wie in der Karibik. Ein wahrgewordener Traum! Und gerade bereist, das 12.800 Einwohner Örtchen Vejer. Ein Traum in weiß. Und viel schöner als das Touri-überfüllte Ronda.

10. Was ist Deine größte Herausforderung als Blogger?
Die Zeit. Ich brauche für einen Beitrag zwischen drei und acht Stunden. Neben dem Vollzeitjob nicht so leicht. Und dann gibt’s ja noch ganz viel, dass da dazu kommt. Technische Themen wie SEO, Plugins und Co. Mehr Zeit würde mir oft sehr helfen und ich könnte meinen Lesern mehr Beiträge bieten, mich mehr mit anderen Bloggern austauschen und noch mehr verreisen für neue Themen …

11. Was würdest Du lieber tun, als mir diese Fragen zu beantworten?
Nichts, ich finde Dialog toll und freue mich immer darüber. Höchstens vielleicht kurz zu dir nach Berlin fliegen und live weiter mit dir quatschen!

Meine 11 Fragen für die Nominierten:

1. Wie sieht dein perfekter Tag aus?
2. Welches Buch hast du als letztes gelesen?
3. Wohin wolltest du schon immer reisen, konntest es aber noch nicht realisieren?
4. Was ist dein Geheimtipp (egal wozu)?
5. Was bringt dich zum Lachen?
6. Wann wahrst du zuletzt länger als 24 Stunden offline und warum?
7. Was verstehst du unter einem typischen Blogger?
8. Was würdest du gerne an dir ändern?
9. Was findest du an dir toll?
10. Welche Souvenirs bringst du dir aus Urlauben mit?
11. Was vermisst du Zuhause, wenn du auf Reisen bist?

Für meine 11 Fragen nominiere ich folgende Blogger:

1. Beatrice von http://www.reisezeilen.de
2. Tabitha von http://www.findsomebeautifulplaces.com
3. Kati von http://www.blick-punkte.at/
4. Thomas von http://reisenundessen.de/
5. Jessi von http://fernwehundso.de/
6. Daniel von http://fernwehblog.net/
7. Michèle von http://bonnentdecken.de/
8. Ivana von http://www.weltenbummlerin.net/

Ich würde mich freuen, wenn ihr Lust habt, bei dem Award mitzumachen!

Hier sind die Regeln:

1. Danke der Person die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.
2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Facebook-Follower haben.
4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
5. Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster Award Blog Artikel.
6. Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel

Ganz lieben Dank Nima und Synke fürs nominieren. Ich habe mich so sehr gefreut!

6 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar
  • Liebe Tanja,

    wow, ich bin beeindruckt wie schnell Du Deine Antworten verfasst hast und das auch gleich noch in doppelter Ausführung! Liest sich sehr gut und ist sehr persönlich geworden. Das mag ich!

    Ich fand unser persönliches Treffen vor ein paar Wochen auf der DNX auch schon sehr inspirierend und verfolge mit Begeisterung Deine Beiträge über Andalusia! Das Titelfoto von Dir auf dem Plaza Espana ist übrigens wunderschön!

    Liegt Speyer eigentlich in der Pfalz? Sorry, bin in der Ecke total unwissend. Bin eventuell demnächst dort. Falls Du da also einen Tipp hast, wo man gut fotografieren kann?

    Liebe Grüsse und Danke für Fragen beantworten!
    Synke

    • Liebe Synke,

      dank dir. Ich mag das auch gerne, wenn es persönlich ist, dazu ist so etwas ja auch da :-) Und das Schreiben und Antworten hat mir wirklich viel Spaß gemacht, deshalb ging es auch so schnell.

      Danke für das Kompliment zum Foto. Ich mag die komische Welle auf meinem Kopf gar nicht, aber die Location war ein tolles Motiv. Morgen oder übermorgen geht Teil 2 von Sevilla live, da ist davon noch mehr drin :-)

      Speyer ist tatsächlich ganz nah. Hab hier eine Kollegin die daher kommt. Ich frag sie mal, wo man da gut fotografieren kann und gebe dir Bescheid.:-) Ich selbst war zuletzt vor zig Jahren da, obwohl es wirklich nah ist.

      Liebe Grüße
      Tanja

    • Hallo Tabitha,

      ich danke dir für die tolle Beantwortung der Fragen. Ich hoffe, dass wir uns auf Reisen mal live begegnen. Und wenn wir Glück haben regnet es den richtigen Sport für uns, bin nämlich auch noch auf der Suche ;-)

      Wir lesen uns :-)
      Tanja

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014-2018 Reiseaufnahmen.de. Mit ganz viel Liebe von Tanja Starck. Mediadaten  -   Impressum  -  Datenschutzerklärung