Wohin verreisen im August?

Da ist er – der Augsut: der Reisemonat schlechthin. Jetzt ist die Zeit angebrochen in der gefühlt halb Europa die Koffer packt, um die Nachbarländer zu erobern. Wir Deutschen sind da ja noch recht harmlos, schauen wir Richtung Italien ist gefühlt jeder auf Reisen. Dort ist der August Ferienmonat (ferragosto). Die quasi staatlich verordnete Urlaubszeit sorgt für volle Strände – und das nicht nur an Italiens Küste, sondern auch in Kroatien, auf den Balearen und Co. Dafür können Italiens Städte jetzt ganz schön sein, wenn du mit den Temperaturen Glück hast, also keinen 40 Grad Tag erwischst, und damit leben kannst, das vielleicht nicht jedes Museum, jedes Lokal oder jeder Supermarkt geöffnet hat … Deshalb ein Reisetipp für den August: Rom – fast meine liebste europäische Stadt, über die ich hier eines Tages auch noch mehr schreiben möchte. Meine anderen Tipps? Lies selbst.

Wohin verreisen im August: Tansania

Afrika Tansania Tarangire Nationalpark

Tansania: Auf dem Weg in den Tarangire Nationalpark

Doch ehe es Richtung Rom geht, fangen wir mit dem Land an, das dafür sorgt, dass bei den Worten Afrika mein Herz höher schlägt: Tansania. Ich selbst habe das Land im Februar 2014 bereist. Eigentlich eine gute Reisezeit. Bei mir war es gemischt, denn jeden Abend regnete es. War wohl übrigens eher eine Ausnahme, dennoch möchte ich dir lieber den August empfehlen, der für Tansania ebenfalls als idealer Reisemonat gilt.

Im August ist in Tansania Winter. Der Winter in Ostafrika ist trocken und daher sehr empfehlenswert. Schnäppchen sind zu dieser Zeit, kaum zu finden. In der Serengeti finden die Guides die Tiere jetzt leicht an den Wasserlöchern. Noch sind die Gnus in der Nord-Serengeti ehe sie in die benachbarte Masai Mara nach Kenia ziehen. Die Landschaft glänzt golden – das liegt an den getrockneten Büschen, die in der Sonne jetzt ein ganz besonderes Leuchten erhalten. Du planst im Anschluss einen Strandaufenthalt?

Auch hierfür sind die Bedingungen perfekt. Es ist nicht zu heiß und doch kühlt es in der Nacht auf angenehme Temperaturen ab. Nur für Trekkingtouren auf den Bergen, ist es im August zu kalt.

Wohin verreisen im August: Safari in Tansania

Wohin verreisen im August - Tansania

Safari im Tarangire Nationalpark

Ich wollte schon viele Jahre eine Safari machen. Als ich Ende August 2013 den Buchungsbutton drückte war ich voller Vorfreude. Eine Safari ist kein Schnäppchen, aber sie ist machbar. Mehr zu den Kosten folgt hier demnächst mal. Wenn ich die Augen schließen, kann ich mich noch immer im Geländewagen stehen sehen und ungläubig auf Katzen, Elefanten, Giraffen und all die anderen Tiere schauen. Diese Tiere in ihrer Umgebung zu sehen und zu erleben, ist ein unfassbares Glück und ein ganz besonderes Erlebnis. Ich habe die nördliche Safari Route in Tansania gemacht. Der Süden soll ebenfalls wunderbar sein, allerdings ist er noch teurer als der Norden.

Im Ngorongoro Krater mit Niedblog

Bereits im Sonnenaufgang als einer der ersten Gäste des Tages macht sich Alex vom Niedblog mit seiner Sandra auf in den Ngorongoro Krater. Er fragt „Tansania: Lohnt sich eine Safari im Ngorongoro Krater“ und berichtet von seiner antizyklischen Tour in dem unglaublichen Park in dem über 30.000 Säugetiere beheimatet sind. So ist es kein Wunder, dass Alex in seinem Bericht von tollen Begegnungen mit Löwen, Elefanten, Nashörnern, Büffeln und anderen Tieren erzählt und zauberhafte Bilder zeigt. Ein Video gibt es davon ebenfalls. Ebenso wie du im Beitrag hilfreiche Tipps für einen Besuch des Ngorongoro Kraters findest. Über den Ngoronogoro muss ich auch mal hier noch ein bisschen was schreiben.

Die berühmte Serengeti mit bravebird

Gewöhnt man sich eigentlich an den Anblick von Kadavern und der Tatsache des Fressens und Gefressen werden? Sind viele Fahrzeuge in der Serengeti unterwegs und wie ist der Besuch eines Massai Dorfes? Ute von Bravebird nimmt dich in ihrem Beitrag „Reisetipp: Abenteuer Serengeti“ mit auf eine Safari an Weihnachten. Außerdem findest du dort Budget Tipps. Sie machte nämlich eine Camping Safari. Und du findest Tipps was du beim Campen auf Safari beachten solltest. Tolle Tierbilder gibt’s natürlich auch.

Auf Walking Safari mit Reisetageblog

Wohin verreisen im August - Tanasania

Safari in Tansania im Tarangire Nationalpark

Eine Walking Safari muss ein ganz spezielles Safari-Erlebnis sein. Eine solche hat Maike vom Reisetageblog unternommen. Doch diese Safari war nicht das Einzig außergewöhnliche Erlebnis. Denn Maike verbrachte eine Nacht allein im Zelt in der Weite Afrikas. Inklusive Plumpsklo und dem Verbot ohne Begleiter Nachts aus dem Zelt zu gehen. In ihrem Beitrag „Tansania-Safari: Camping auf der Nilpferd Autobahn“ nimmt sie dich mit auf eine Gedankenreise durch die Nacht in der Wildnis.

Und falls du mit einer Reise in den Süden Tansanias liebäugelst, dann bist du bei Maike ebenfalls richtig, denn unter dem Titel „Die Safari-Diät: Drei Kilo in neun Tagen! Tierisches aus Tansania“ geht es auf eine Safari Reise etwa zum Katavi-Nationalpark, dem Ruaha-Nationalpark oder dem Selous Wildschutzgebiet inklusive tollen Begegnungen mit Elefanten, Löwen und sehr netten Menschen aus Tansania.

Wohin verreisen im August: Sansibar – Geschichte und Baden

Wohin verreisen im August Sansibar

Ostküste in Sansibar / Tansania: Am Strand von Jambiani

Sansibar Stadt mit Hidden Gem

Gib’s zu, wenn du Sansibar hörst, gehen deine Gedanken zuerst an das Meer und an Strände. Überraschenderweise hat Sansibar aber auch eine Geschichte zu erzählen, etwa vom berühmten Inselsohn Freddie Mercury oder eine traurige vom einstigen Sklavenhandel. Dazu kommt, dass die arabische Geschichte für zauberhafte Baukunst sorgt – wie etwa bei den Türen, die besonders verziert und geschmückt sind. Ebenfalls dazu gehören Garküchen und Märkte. Von all diesen Dingen erzählt dir Eva vom Hidden Gem Reiseblog in „Sansibar, Stone Town – Auf den Spuren Freddie Mercurys und der Sklavenhändler“.

Baden kann man in Sansibar natürlich auch. Dazu habe ich selbst einen Beitrag „Sansibar – entdecke den Rhythmus eines Strandurlaubs mit mir“ verfasst.

Wohin verreisen im August: Rom

Wohin verreisen im August Rom

Der Petersdom – beeindruckend!

Oh du schönes Rom. Eigentlich verwerflich, dass es bis heute keinen Bericht von Rom auf meinem Blog gibt. Rom gehört zu meinen liebsten Städten und es gibt zwei Reisezeiten, die ich absolut empfehlen kann: den August sowie die Wintermonate November oder Januar. Warum diese Monate? Ganz einfach, weil es dann nicht so voll ist.

Rund um die christlichen Feiertage wie Weihnachten und Ostern ist es sehr, sehr voll in der Stadt. Ebenso in den Monaten mit den besten Wetterbedingungen wie Mai/Juni oder September/Oktober. Da Rom sowieso schon viele Touristen hat, ist es besser auf einen Randmonat zu setzen und auf das Wetterglück zu hoffen. Schließlich kann man auch in vermeintlich „besseren“ Monaten Pech mit dem Wetter haben.

Irgendwann blogge ich selbst mal über Rom. Ein MUSS, allein weil ich mittlerweile schon drei Mal da war. So oft wie in kaum einer anderen europäischen Stadt. Doch jetzt schauen wir erst mal, welche Tipps andere Blogger für dich haben.

Wohin verreisen im August: Roms Highlights

Wohin verreisen im August Rom

Das Kolosseum in Rom

Was fällt dir ein, wenn du Rom hörst? Der Petersdom, der Trevi Brunnen oder das Kolosseum? Welche Highlights du wirklich besuchen solltest verrät dir Sarah von Rapunzel will raus in ihrem Beitrag „Die 10 besten Dinge, die dir Rom zu bieten hat“.

Hast du auch Dan Browns Illuminati so gerne gelesen? Viele Highlights der Stadt lassen sich ideal kombinieren, wenn du auf den Spuren dieses Buches wandelst. Welche Stationen du in welcher Reihenfolge einplanen solltest? Das verrät dir Katrin von Viel Unterwegs in „Auf den Spuren der Illuminati durch Rom auf eigene Faust“.

Du bist mit deiner Familie unterwegs? Auch dann kommt Rom als Reiseziel in Frage. Vielleicht ist nicht jedes klassische Highlight mit Kindern spannend, aber es gibt genug auch als Familie zu erleben. Worauf du dich bei deinem Familienausflug freuen kannst, das hat Claudia von Fernweh mit Kids für dich zusammengetragen „Rom gemeinsam mit Kindern entdecken“.

Wohin verreisen im August: Roms schönste Ecken

Wohin verreisen im August Rom

Mein Trastevere … hier bin ich in Rom Zuhause!

Ich verliere mich in Rom am liebsten in Trastevere. Mittlerweile buche ich auch nur noch hier meine Unterkünfte. Hier bin ich quasi Zuhause. Über den Zauber des römischen Ausgehviertels erfährst du mehr bei Monika und Hans von den Reisezikade in „Städtereise Rom: Trastevere – Das Dorf in der Stadt (Teil 1)“. Ausgerechnet mein liebstes Lokal in Rom wird auch von den Beiden empfohlen, wenn das kein Zeichen ist. Welches? Hier lang: „Pizzeria “Ivo a Trastevere“, Trastevere, Rom“. PS: Unbedingt auf die Beiden hören und dort eine Pizza essen. Die Pasta lohnt da nämlich nicht. Und grüß mir Menno und Massimo falls sie noch da sind.

Wusstest du, dass es in Rom ein jüdisches Viertel gibt? Ich habe es bisher immer nur an seinen Rand geschafft. Durchschlendern steht weiterhin auf meiner To Do Liste. Was du beim Spaziergang durch ebraico – so heißt das jüdische Viertel – nicht verpassen solltest, das verrät dir Nicole von Freibeuter Reisen in „Im Ghetto ebraico“.

Wohin verreisen im August Rom

Die Engelsburg

Auch die Engelsburg habe ich noch nicht von innen besichtigt. Von außen bestaune ich sie eigentlich auf jeder Reise. Wenn ich mir so das Bild von der Aussicht des Castel Sant‘ Angelo bei Claudia von Go South East anschaue, dann sollte ich den Besuch mal nachholen. Tipps für einen Besuch findest du im Beitrag „Ein Engel über Rom“.

Einige der genannten Sehenswürdigkeiten kosten Eintritt. So mancher – wie etwa die erwähnte Engelsburg – ist im Rom Pass inkludiert. Doch lohnt sich dieser Pass überhaupt? Was sind seine Vorteile und hat er auch Nachteile? Der Frage „Rom-Pass: Lohnt sich der Kauf?“ geht Tanja vom Wellnessbummler nach.

Wohin verreisen im August: San Francisco

Wohin verreisen im August San Francisco

Das klassische San Francisco Bild: Die Golden Gate Bridge

Auch San Francisco besuchte ich mehrfach. Zwei Mal mittlerweile. Würde die Stadt näher liegen, würde ich ihr bestimmt noch regelmäßiger einen Besuch abstatten. Ob es an ihrer Lage am Wasser liegt, an ihren unterschiedlichen Vierteln oder den schicken Sehenswürdigkeiten wie der Golden Gate, dass die Stadt bei so gut wie jedem Besucher einen Zauber auslöst kann ich dir nicht sagen, aber auf jeden Fall sollte jeder Reisende, der sich mit den USA anfreunden kann, einmal dagewesen sein. Mit San Francisco setze ich meine Westküsten USA Reihe fort, die ersten Tipps gingen ins Monument Valley (Juni) und den Highway 1 (Juli).

Wohin verreisen im August: San Franciscos Highlights

Wohin verreisen im August San Francisco

Blick auf Alcatraz

Ein Städtetrip gibt es bei mir selten ohne Plan. Da wundert es mich nicht, dass du bei meiner Namensvetterin Tanja von takly on tour alles zur vernünftigen Planung deiner San Francisco Reise findest. Ob Sightseeing, Bewegung vor Ort, Geld oder die Anreise in „San Francisco Reisetipps auf einen Blick“ wirst du fündig.

Was Siegfried Lenz mir San Francisco zu tun hat? Das erfährst du bei Sabine von der Reisekladde im Beitrag „7 Must Do’s in San Francisco – Sightseing mit Siegfried Lenz!“. Darin auch ein Foto der Golden Gate im Nebel. Was übrigens gar nicht so selten vorkommt und worauf du dich vorbereiten solltest. Denn nicht immer gibt es Schönwetteraufnahmen der berühmten Brücke.

Mal wieder keine Zeit gehabt, die Reise zu planen? Oder so voller Ideen, dass du dich nicht entscheiden kannst? Wie wäre es, dich von einem Guide durch die Stadt führen zu lassen. Was du bei einer „San Francisco Free Walking Tour“ so sehen und erleben kannst, das verrät dir Cori von Travel Pins.

So viel zu sehen in San Francisco … Deshalb nimmt dich Michael von Erkunde die Welt mit auf seine jeweiligen Reisetage. Drei Tage verbringt er in der Stadt. „Tag 4 – San Francisco“ führt beispielsweise nach Chinatown, an den Alamo Square, nach Twin Peaks und zu den Cable Cars. Die weiteren Tage findest du im Blog selbst verlinkt.

Wohin verreisen im August: Liebeserklärung an San Francisco

Wohin verreisen im August San Francisco

Palace of Fine Arts – einer meiner Lieblingsorte!

Wie fühlt sich San Francisco an. Ist es heimisch, kuschelig, wild, aufregend, spannend? Lisa von Helle Flecken hat in einer Liebeserklärung ihre 5 Gründe und Gefühle für die schöne Stadt niedergeschrieben. Und das ganz romantisch unter dem Titel „I have a crush on you: 5 reasons to fall in love with San Francisco“.

Julias Liebeserklärung kommt ein bisschen versteckt daher. Die als Globusliebe bekannte Bloggerin fragt sich nämlich „Los Angeles vs San Francisco: Welche Stadt hat mehr zu bieten?“. Ob Sightseeing, Wetter, das Lebensgefühl oder das Essen – Fakten voller Gefühl und einer Portion Realismus werden verglichen. Und kannst du dir das Ergebnis schon denken?

Weltreisende erleben die unterschiedlichsten Kulturen in kurzer Zeit hintereinander. Wie es sich für SIE anfühlt, endlich in der Traumstadt anzukommen und dann nur zwei Tage zu haben, das beschreibt Sally von ER SIE Weltreise ganz wunderbar in „Sie – San Fran-schockverliebt-cisco“. Nur so viel, da will jemand wiederkommen!

Wohin verreisen im Juli: die Tipps meiner facebook Fans

niagara-fälle-kanada-amerika-wasserfall4

Road Trip in USA und Kanada (Tipp von Julia von Globusliebe) – hier die Niagarafälle

Auch für den August habe ich wieder auf facebook nach Tipps gefragt. Ich bin jedes Mal überrascht was dort für tolle Ziele zusammenkommen. Hier die Zusammenfassung.

Städtetipps (Land in Klammern):
Chioggia, Paris, Vilnius (Litauen)

Regionen in Deutschland:
Deutsche Alpenstraße, Schloß Neuschwanstein, Travemünde

Länder (in Klammern die konkreten Regionen):
Bali, Bolivien, Kanada, Lombok, Japan, Österreich (Obertauern), Peru, Thailand (Pittaya), Tibet (tibetische Hochebene), USA

Reisearten:
Schiffsreise in den Norden inklusive Nordkap und Island, Urlaub im Kloster mit einem Dienst (z.B. zum Rosenschneiden)

Du möchtest den „Wohin verreisen im September“-Beitrag nicht verpassen? Hier kannst du dich zu meinem Newsletter anmelden:

Welches August Ziel kannst du empfehlen? Warum? Wo bist du diesen August unterwegs?

Mehr über die Verfasserin

Reiseaufnahmen

Hallo, ich bin Tanja! Reisen inspiriert und macht mich unsagbar glücklich. Meine besten Reiseglückstipps sammle ich für dich: traumhafte Reiseziele, alles zur Reisevorbereitung sowie Reisetipps meine bereisten Ziele. Mehr über meine Lieblingstexte und -ziele verrate ich dir auf meiner "Über mich"-Seite. Ich freue mich, wenn du gefallen an mir und meinen Texten findest und mir folgst.

Mehr über mich

18 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar
  • Ahoi,

    vielen Dank für die Erwähnung. Und ja, San Francisco im August kann ich nur empfehlen! Allerdings – selbst im Hochsommer kann es hier empfindlich kühl sein! Trotzdem – für mich die tollste Stadt der Welt!!
    Wer dem Tipp folgt: Grüßt mir die Seelöwen von Pier 39!!

    Lg Michael

    • Hallo Michael,

      immer gerne :-) Ich war bisher nur Anfang Juni und im Dezember. Immer begleitet von Wind und leichtem frösteln, wobei die Sonne dann auch mal kurz wunderbar wärmte (im Juni). Ja, die Seelöwen. Ich konnte mich ehrlich kaum entscheiden, auf welchen deiner Beiträge ich nun verlinken soll ;-)

      Viele liebe Grüße
      Tanja

  • Hallo Tanja, vielen Dank für die Verlinkungen und die Erwähnung der Reise-Zikaden in Deinem Blogeintrag „Wohin verreisen im August?“ zum Thema Rom und dem Stadtteil Trastevere. Das freut uns sehr!
    Viele Grüße und noch einen geruhsamen Sonntag, Monika

    • Hallo Monika,

      Ehrensache, wenn ihr schon meinen liebsten Rom-Ort und dann noch mein Lieblingslokal so empfehlt :-) Ich weiß noch wie ich jubelte als ich euren Beitrag im März entdeckte. Das gute alte Ivo. Was würde ich jetzt für eine Pizza von da geben …

      Viele Grüße
      Tanja

  • Oh wie schön…ich will auch endlich mal wieder Urlaub haben – muss mich aber leider noch bis Oktober gedulden. Sansibar ist auch ein großer Traum von mir. Dafür gehts Ende August beruflich endlich wieder nach San Francisco. Die Stadt ist wirklich unglaublich schön! Liebe Grüße, Franzi

    • Hallo Franzi,

      hach, dafür wird deine Zeit ab Oktober mega und du siehst dank Job so viele Städte. Würde ich meinen Job nicht so lieben (und wäre ich nicht so tollpatischig), dann würde ich deinen Job machen wollen :-)

      Genieß San Francisco!

      Und ich bin jetzt schon gespannt auf deine Winter-Erlebnisse!

      Viele Grüße
      Tanja

  • Hui, Rom im August – ist das nicht viel zu heiß? :D Vilnius kann ich aus eigener Erfahrung absolut als Reiseziel für den Sommer empfehlen. Eine wunderschöne Stadt, mit toller Altstadt und richtig tollen Hinterhöfen voller Café und Restaurant-Schätze. Und dazu ist es wirklich günstig.

    Wir sind im August in Deutschland unterwegs. Eifel, Harz, da gibt es doch jede Menge zu entdecken und zu erwandern. Vielleicht auch spontan für einen Tag ans Meer fahren :-)

    • Hi Anke,

      ich fürchte, das man im August schon hitzige Tage erwischen kann. Nicht umsonst verreisen die Italiener alle. Aber ich bin ja so eine Frostbeule und komme mit Hitze im Urlaub meist besser klar, als mit Minustemperaturen. Kein Wunder, dass so eine Reiseempfehlung von mir kommt. Als ich im August 2007 in Rom war hatte ich 24 Grad. Man kann also auch Glück haben …

      Vilnius steht jetzt für nächstes Jahr auf meiner Liste. Eine Freundin hat sehr vom günstigen preisgefüge und dem Zauber der Stadt geschwärmt.

      Deutschland ist jetzt wirklich schön. Ich will auch zumindest den ein oder anderen Wochenendausflug machen. Gereist wird erst wieder im September … :-) Hach, das Meer. Schade, dass es von Karlsruhe so weit entfernt ist …

      Viele liebe Grüße
      Tanja

  • Liebe Tanja,

    vielen herzlichen Dank für die Erwähnungen! Ich liebe deine Artikelserie „Wohin verreisen?“.
    Du hast wirklich immer tolle Ziele sowie gute Tipps und Empfehlungen dabei. Umso mehr freue ich mich, dass ich in diesem Monat dabei sein darf.

    Nach Tansania, Sansibar und Rom würde ich am liebsten auch sofort aufbrechen. Da war ich noch nicht.

    Alles Liebe,
    Julia

    • Liebe Julia,

      das freut mich sehr, dass du das schreibst und dich über die Verlinkung freust. Danke für deine lieben Worte.

      Du warst als Kreuzfahrerin noch nicht in Rom? Dabei fährt doch gefühlt die halbe Schiffswelt nach Civitavecchia … unbedingt nachholen. Aber jetzt genieße erst mal deinen mega Road Trip!

      Alles Liebe
      Tanja

  • Hallo Tanja,

    vielen Dank für die wundervolle Zusammenstellung und Unterstützung, da sind wirklich tolle Beiträge und Tipps bei. Inspirationen kann wohl jeder gut gebrauchen.

    Herzlichen Dank und ein schönen Start ins Wochenende.
    Liebe Grüße,
    Tanja

    • Hallo Tanja,

      danke und immer gerne :-)

      WE war wunderschön, aber schon wieder rum. menno.

      Alles Liebe
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2015 by Tanja Starck.     Impressum   Datenschutzerklärung